Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Neue Festnahme nach Terrorangriff in Sankt Petersburg

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Neue Festnahme nach Terrorangriff in Sankt Petersburg

<p>Im Zusammenhang mit dem Terrorangriff in der U-Bahn im russischen Sankt Petersburg Anfang des Monats haben die Behörden einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Es ist die <a href="http://de.euronews.com/2017/04/05/sankt-petersburg-mehrere-maenner-festgenommen">neunte Festnahme</a> in dem Fall, über den Stand der Ermittlungen ist aber nur wenig bekannt. </p> <p>Der jetzt festgenommene Verdächtige soll die Attacke organisiert und den Selbstmordattentäter, den aus Kirgisistan stammenden Akbarschon Dschalilow, trainiert haben. </p> <p>Bei der <a href="http://de.euronews.com/2017/04/04/russland-trauer-um-die-opfer-von-st-petersburg">Explosion in der U-Bahn von Sankt Petersburg</a> waren 14 Menschen, einschließlich des Attentäters, ums Leben gekommen, 49 weitere waren verletzt worden.</p>