Eilmeldung

In Henin-Beaumont ist Marine Le Pen die Siegerin

Die Kleinstadt Henin-Beaumont im Norden Frankreichs ist eine Hochburg der Rechtspopulisten.

Sie lesen gerade:

In Henin-Beaumont ist Marine Le Pen die Siegerin

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kleinstadt Henin-Beaumont im Norden Frankreichs ist eine Hochburg der Rechtspopulisten. Marine le Pen, die Chefin der Front-National, die einst in der Gegend ihre politische Karriere als Stadträtin startete, erhielt hier mehr als 60 Prozent der Stimmen.

“Er wird den Karren vor die Wand fahren”, meint der Front-National Bürgermeister Steeve Briois zum Wahlsieger Emmanuel Macron. “Die Franzosen erwarten von einem Staatschef andere Prioritäten, er ist zuallererst der Präsident der Republik Frankreich und nicht nur der eines Mitgliedslandes der EU.”

Am Jahrestag der Kapitulation Hitlerdeutschlands wird hier der Bewohner gedacht, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren.

“Ich werfe der Front National vor allem ihre Haltung gegenüber Europa vor”, sagt eine Wählerin, die für Macron gestimmt hat. “Sein Sieg freut mich.”

Doch selbst europafreundliche Wähler erwarten, dass sich Macron für eine Reform der EU einsetzt. “Wir gehören Europa an”, meint der Besitzer einer Bar, “unsere Politik schließt folglich Europa ein, doch nicht auf unsere Kosten. Europa sollte für alle da sein. Immerhin hat Macron mit der Hand auf dem Herzen die Marseillaise gesungen.”

Doch gegen Europa sind nicht nur die Anhänger der Front National sondern auch die Wähler des Linksaußen Jean-Luc Melénchon. “Wir haben Macron gewählt, um Marine Le Pen zu verhindern”, bekennt ein kommunistischer Wähler, “doch unser Kandidat ist er nicht, das ist viel eher Jean-Luc Melénchon. Für Europa haben wir weniger übrig, wir sind nicht für Europa, selbst wenn unsere Grenzen nicht geschlossen werden sollen.”

Mehr im Ticker…