Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fátima: 1 Million Gläubige feiern Papst in Portugal


Portugal

Fátima: 1 Million Gläubige feiern Papst in Portugal

Bis zu eine Million Pilger und Papst Franziskus sind im portugiesischen Wallfahrtsort Fátima eingetroffen, um den 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung von Fátima zu zelebrieren. An diesem Samstag wird Franziskus eine Messe feiern und zwei der drei Hirtenkinder heiligsprechen, denen die Gottesmutter Maria am 13. Mai 1917 in Fátima erstmals erschienen sein soll.

Eine Pilgerin sagte:“Viele glauben, die Strecke hier nach Fátima ist schwierig zu bewältigen. Das ist es aber nicht. Die Schmerzen vergehen in der Gruppe, man hilft sich. Es ist ein großartiges Gefühl.”

Nach einer privaten Andacht vor der Marienstatue in der Erscheinungskapelle des Heiligtums betete Franziskus mit den Gläubigen.

euronews-Korrespondent Sergio Almeida kommentierte in Fátima:“Hunderttausende Pilger aus aller Welt haben Papst Franziskus mit Freude und vielen Emotionen empfangen. Der Moment des gemeinsamen Gebets strahlte eine enorme Ruhe aus. Höhepunkt wird der 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung von Fátima, der mit der Heiligsprechung der Hirtenkinder gefeiert wird.”

Der Überlieferung nach habe eine in weiß gekleidete Figur den Kindern damals drei Prophezeiungen gemacht, die “Drei Geheimnisse von Fátima”. Francisco und Jacinta werden nun als erste Kinder, die keine Märtyrer waren, heiliggesprochen. Sie starben nur wenige Jahre nach der Erscheinung im Alter von zehn bzw. neun Jahren.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Venezuela

Caracas: Tränengas gegen Rentner