Eilmeldung

Eilmeldung

24 Stunden nach Hauseinsturz: Kinder lebend gerettet

Lebendig begraben: Zwei Kinder in eingestürztem Haus gefunden

Sie lesen gerade:

24 Stunden nach Hauseinsturz: Kinder lebend gerettet

Schriftgrösse Aa Aa

Fast 24 Stunden nach dem Einsturz eines siebenstöckigen Hochhauses in Nairobi haben Rettungskräfte zwei Kinder lebend aus den Trümmern geborgen. Sie wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Das Gebäude unweit des internationalen Flughafens im Süden von Nairobi war am späten Montagabend kollabiert.

Wahrscheinlich wurde noch Schlimmeres verhindert, weil Sicherheitsbeamte die Anwohner am Montagmorgen dazu aufgefordert hatten, das Haus zu verlassen. Zuvor waren mehrmals Risse in den Wänden des Hauses festgestellt worden.

Trotzdem werden noch immer 15 Menschen vermisst.

Bereits in der vergangenen Woche hatten Anwohner Risse in den Wänden des Hauses gemeldet, die die Eigentümer daraufhin notdürftig repariert hatten. Als diese erneut auftauchten, folgte die Warnung der Beamten.

Das Geschäft mit illegalem Hausbau boomt in Kenia: Evans Kidero, Gouverneur von Nairobi geht davon aus, dass 30.000 bis 40.000 Gebäude ohne Genehmigung gebaut werden. Sicherheitsmängel stellen ein gravierendes Problem dar.

So starben im vergangenen Jahr 49 Menschen, als ein Haus während eines heftigen Unwetters zusammenstürzte. Die meisten dieser ohne Baugenehmigung errichteten Häuser befinden sich in ärmeren Gegenden der Stadt. Nach der letzten Tragödie hatte die Regierung den Abriss mehrerer Häuser angeordnet.