Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tote durch Autobombe in Mogadischu


Somalia

Tote durch Autobombe in Mogadischu

Ein Selbstmordattentäter hat in der somalischen Hauptstadt Mogadischu mindestens acht Menschen getötet. Der Mann war in einem mit Sprengsätzen beladenen Fahrzeug in eine Polizeistation gerast, vermutlich das Ziel des Anschlags. Augenzeugen berichten von zerstörten Autos, auch die Waberi-Polizeiwache wurde beschädigt. Diese befindet sich an der Maka al Mukaram-Straße, die zu den belebtesten der somalischen Hauptstadt zählt.
Unter den Opfern sind neben zwei Polizisten auch der Attentäter. Zu dem Anschlag hat sich die Al-Shabaab-Miliz bekannt