Eilmeldung

Touristen trauen sich wieder nach Paris

Nach dem Jahr der Anschläge verzeichnet die französische Hauptstadt wieder Touristen-Zuwächse.

Sie lesen gerade:

Touristen trauen sich wieder nach Paris

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris sind die Touristen zurück. Nachdem viele Besucher die französische Hauptstadt im vergangenen Jahr nach den Terroranschlägen gemieden haben, verzeichnet die Tourismus-Branche in diesem Jahr deutliche Zuwächse. Von Januar bis Juni zählten die Hotels insgesamt 16,4 Millionen Übernachtungsgäste. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von rund 10 Prozent.

Besonders asiatische Touristen haben die Stadt wiederentdeckt, erklärt der Vorsitzende des Tourismus-Ausschusses Frédéric Valletoux: “Die Chinesen, die Japaner – viele Besucher aus dem Ausland hatten sich im letzten Jahr von der Region Paris abgewendet. Grund waren Sicherheitsbedenken und die Furcht: Ist Paris weiterhin eine sichere Stadt – nach den Anschlägen aber auch nach den Unruhen und der Gewalt im Frühjahr 2016.”


Dennoch: Die Sicherheitslage in ganz Frankeich bleibt angespannt. Soldaten patrouillieren weiter vor den großen Sehenswürdigkeiten. Aber auch deutsche Touristen schreckt das nicht ab. Im ersten Halbjahr übernachteten 507 Tausend Besucher aus der Bundesrepublik in den Pariser Hotels – ein Plus von 20 Prozent.