Eilmeldung

Spanien greift durch: Separatisten in Katalonien festgenommen

Sie lesen gerade:

Spanien greift durch: Separatisten in Katalonien festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Eineinhalb Wochen vor dem umstrittenen Referendum über die Abspaltung von Spanien sind in der Region Katalonien erstmals Separatisten festgenommen worden. Unter den zwölf Politikern
und Beamten, die in Barcelona abgeführt wurden, sei der stellvertretende
katalanische Minister für Wirtschaft und Finanzen, Josep Maria Jové, berichten Medien unter Berufung auf die Guardia Civil.

Als Protest gegen die Festnahmen versammelten sich Hunderte Menschen vor Gebäuden von Regionalbehörden, die zuvor am frühen Vormittag von der Guardia Civil durchsucht worden waren. “Raus mit der spanischen Polizei!”, skandierten die Demonstranten.

Das von der Regionalregierung von Carles Puigdemont ausgerufene Referendum soll am 1. Oktober ungeachtet mehrerer Verbote des Verfassungsgerichts und gegen den Widerstand der Zentralregierung durchgeführt werden.

Nach den Durchsuchungen und Festnahmen berief Puigdemont eine Krisensitzung seiner Regionalregierung ein.