Eilmeldung

Cesare Battisti in Brasilien festgenommen

Der frühere Linksextremist wurde an der Grenze zu Bolivien festgenommen. Sein Heimatland Italien fordert seine Auslieferung.

Sie lesen gerade:

Cesare Battisti in Brasilien festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Italien ist er wegen mehrfachen Mordes in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden: Nun wurde der Schriftsteller und ehemalige Linksextremist Cesare Battisti in Brasilien, an der Grenze zu Bolivien, festgenommen.

Der Grund für seine Festnahme ist noch unklar. Die Polizei nannte bis jetzt keine Einzelheiten. Battisti wollte offenbar mit hohen Bargeldsummen nach Bolivien, das meinte die Zeitung “O Globo”.

Der 62-Jährige hat sein Heimatland 1993 verlassen und war lange Zeit in Frankreich und Mexiko auf der Flucht. Die italienische Justiz wirft ihm vier politische Morde Ende der 70er-Jahre vor – diese bestreitet das frühere Mitglied der linksextremistischen Gruppe “Bewaffnete Proletarier für den Kommunismus”.

2007 wurde Battisti in der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro festgenommen worden. Vier Jahre später, nach seiner Freilassung, bekam er die unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung.

Rom soll vergangene Woche seine Auslieferung vermehrt angefragt haben. Der frühere italienische Präsident des Ministerrats, Matteo Renzi, twitterte am Mittwoch: “Battisti wollte nach Bolivien fliehen. Sie haben ihn geschnappt. Jetzt werden ihn die brasilianischen Behörden direkt an Italien ausliefern. Wir fordern Gerechtigkeit.”

Battistis Anwälte fordern die sofortige Freilassung ihres Mandanten. Die Entscheidung liegt offenbar bei Brasilien.