Eilmeldung

Eilmeldung

200.000 Menschen nehmen Abschied von König Bhumibol

Mit viel Pomp und Prunk verabschiedet sich Thailand von seinem alten König Bhumibol. Die Kosten der Zeremonie werden auf 75 Millionen Euro geschätzt.

Sie lesen gerade:

200.000 Menschen nehmen Abschied von König Bhumibol

Schriftgrösse Aa Aa

Rund ein Jahr nach seinem Tod nimmt Thailand Abschied von König Bhumibol. Mehr als 200.000 Menschen nehmen an der prunkvollen Zeremonie in der Hauptstadt Bangkok teil – darunter Staatsgäste aus aller Welt. Deutschland wird von Ex-Bundespräsident Wulff vertreten.

Das Spektakel folgt einem Jahrhunderte alten Ritual. Es wurde monatelang vorbereitet. Im Mittelpunkt der Prozession steht die symbolische Urne des Monarchen, die vom Großen Palast zum Ort der Feuerbestattung getragen wird. Dort wird der Leichnam nach einjähriger Trauerzeit auf einem 50 Meter hohen Scheiterhaufen eingeäschert.

Entzünden wird ihn Bhumibols einziger Sohn und Nachfolger König Maha. Bhumibol war nach über 70-jähriger Regierung vor gut einem Jahr gestorben. Er wurde 88 Jahre alt. Der beliebte König ging als dienstältester Monarch in die Geschichte ein.