Eilmeldung

Eilmeldung

Putin verärgert über US-Sanktionsliste mit 200 Namen

Sie lesen gerade:

Putin verärgert über US-Sanktionsliste mit 200 Namen

Wladimir Putin in Moskau
© Copyright :
REUTERS/Grigory Dukor
Schriftgrösse Aa Aa

Russlands Präsident Wladimir Putin hat sehr verärgert auf die neue Sanktionsliste der USA reagiert, auf der zahlreiche Minister und Geschäftsleute stehen.

Darunter sind die Namen von Regierungschef Dmitri Medwedew, Außenminister Sergej Lawrow und Verteidigungsminister Sergej Schoigu, aber auch der Rosneft-Chef Igor Setschin, der Gazprom-Vorstandsvorsitzende Alexej Miller und der Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch.

Putin erklärte bei einer Wahlkampfveranstaltung: "Normale russische Bürger, Angestellte, ganze Industriezweige stehen hinter den Leuten und Firmen, deshalb stehen 146 Millionen Menschen auf dieser Liste. Was soll das? Ich verstehe es nicht."

Einige in Moskau spotteten, auf der Liste stehe die "Crème de la Crème" der russischen Politik.

Doch Putin sagte auch: "Wir sind nicht daran interessiert, die Beziehungen zu den USA zu beenden, im Gegenteil, wir wollen sie weiterentwickeln. Ich bin sicher, dass die Menschen in den USA, in Russland und auf der ganzen Welt erleichtert aufatmen werden, wenn sie sehen, dass die beiden größten Nuklearmächte der Welt modern und respektvoll miteinander umgehen."