Eilmeldung

Eilmeldung

Schießerei in Mittelitalien: mehrere Verletzte, Verdächtiger gefasst

Sie lesen gerade:

Schießerei in Mittelitalien: mehrere Verletzte, Verdächtiger gefasst

Schießerei in Mittelitalien: mehrere Verletzte, Verdächtiger gefasst
Schriftgrösse Aa Aa

In Mittelitalien hat ein Mann aus einem Auto geschossen und mehrere Menschen verletzt. Auf Twitter meldete die Polizei die Festnahme eines Verdächtigen und gab außerdem bekannt, dass alle sechs Verletzten Ausländer seien.

Die Tat ereignete sich in Macerata, der Provinzhauptstadt der Marken mit mehr als 42.000 Einwohnern. Laut italienischen Medienberichten handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen 28-jährigen Italiener. Der mutmaßliche Täter sei gefasst worden, als er in eine italienische Flagge gehüllt einen faschistischen Gruß vor einem Denkmal für gefallene Soldaten gezeigt habe. Bei seiner Festnahme habe er keinen Widerstand geleistet. Im Auto fanden die Carabinieri den Berichten zufolge die mutmaßliche Tatwaffe, eine Pistole.

Nach Polizeiaussagen soll es sich bei dem Verdächtigen um Luca Traini handeln, der im folgenden Facebook-Post der rechtspopulistischen italienischen Partei Lega Nord unten rechts abgebildet ist.