Trenitalia startet TGV-Konkurrenz zwischen Paris und Mailand

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP
Trenitalia startet TGV-Konkurrenz zwischen Paris und Mailand
Copyright  AFP   -  

Das italienische Bahnunternehmen Trenitalia hat eine Hochgeschwindigkeits-Verbindung zwischen Mailand und Paris in Betrieb genommen. Am Samstagmorgen fuhr der erste Zug von der französischen Hauptstadt in Richtung Norditalien. Damit endet in Frankreich das Jahrzehnte andauernde Langstreckenmonopol der französischen Staatsbahn SNCF.

Die Fahrt für die Strecke von Paris über Lyon, Chambéry, Modane und Turin nach Mailand kostet zwischen 29 und 165 Euro. Langfristig will Trenitalia zehn Verbindungen mit fast 5.000 Sitzplätzen pro Tag zwischen Paris und Lyon anbieten.

Der Hochgeschwindigkeitszug, der den französischen TGV herausfordert, heißt Frecciarossa. Er wurde von Hitachi und Bombardier Transportation gebaut. Im kommenden Jahr soll er auch in Spanien über die Schienen rollen.