EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Trenitalia startet TGV-Konkurrenz zwischen Paris und Mailand

Trenitalia startet TGV-Konkurrenz zwischen Paris und Mailand
Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Trenitalia sorgt für Bewegung im europäischen Fernzug-Verkehr. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug Frecciarossa zwischen Paris und Mailand bringt sie einen Konkurrenten zum TGV auf die Schiene.

WERBUNG

Das italienische Bahnunternehmen Trenitalia hat eine Hochgeschwindigkeits-Verbindung zwischen Mailand und Paris in Betrieb genommen. Am Samstagmorgen fuhr der erste Zug von der französischen Hauptstadt in Richtung Norditalien. Damit endet in Frankreich das Jahrzehnte andauernde Langstreckenmonopol der französischen Staatsbahn SNCF.

Die Fahrt für die Strecke von Paris über Lyon, Chambéry, Modane und Turin nach Mailand kostet zwischen 29 und 165 Euro. Langfristig will Trenitalia zehn Verbindungen mit fast 5.000 Sitzplätzen pro Tag zwischen Paris und Lyon anbieten.

Der Hochgeschwindigkeitszug, der den französischen TGV herausfordert, heißt Frecciarossa. Er wurde von Hitachi und Bombardier Transportation gebaut. Im kommenden Jahr soll er auch in Spanien über die Schienen rollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

32 Stunden an Bord des "Doğu Express": Party, Sightseeing und Freudentänze

König Felipe rast mit 350 km/h von Madrid nach Galicien

Wie im Orientexpress: Mit dem Nachtzug von Paris nach Wien