Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Baltikum und Polen: Einreiseverbot für Russen mit Touristenvisum

Access to the comments Kommentare
Von Alexei Doval
evn
evn   -   Copyright  кадр LT via EVN   -  

Russische Staatsangehörige dürfen nicht mehr mit einem Touristenvisum nach Litauen einreisen. Die gleichen Maßnahmen wurden auch in Lettland, Estland und Polen in Kraft gesetzt.

Nach Angaben des staatlichen Grenzschutzdienstes wurde elf russischen Staatsbürgern die Einreise nach Litauen verweigert.

Russische Diplomaten, Lkw-Fahrer, Familienangehörige von EU-Bürgern, Dissidenten des Putin-Regimes und Russen mit einer Aufenthaltsgenehmigung oder einem nationalen Visum für den längerfristigen Aufenthalt, das von Schengen-Ländern ausgestellt wurde, dürfen weiter einreisen.

Auch die Einwohner von Kaliningrad, die mit dem Zug über Litauen in die russische Exklave reisen, sind nicht betroffen.

Das Einreiseverbot bleibt so lange in Kraft, wie an der Grenze zu Weißrussland und Russland der Ausnahmezustand gilt, der am 16. Dezember enden soll.

Der einzige EU-Mitgliedstaat, der eine Grenze zu Russland hat und sich dem Verbot nicht angeschlossen hat, ist Finnland. Zuvor hatten Vilnius und andere Länder der Region versucht, ein EU-weites Verbot durchzusetzen.