Überblick: Welches Abkommen wurde ausgesetzt? Wie groß ist der Schengenraum?

Anzeigetafel an einem Flughafen
Anzeigetafel an einem Flughafen Copyright Andrew Medichini/AP Photo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Europäische Union hat beschlossen, ein Abkommen aus dem Jahr 2007, das die bevorzugte Behandlung von Visumanträgen russischer Staatsangehöriger vorsah, vollständig auszusetzen.

WERBUNG

Die Europäische Union hat beschlossen, ein Abkommen aus dem Jahr 2007, das die bevorzugte Behandlung von Visumanträgen russischer Staatsangehöriger vorsah, vollständig auszusetzen.

Die Entscheidung erfolgte als Reaktion auf den Einmarsch in der Ukraine und nach starkem Drängen osteuropäischer Länder, die den Widerspruch zwischen dem Angriffskrieg einerseits und der Ankunft russischer Touristen auf der Suche nach Urlaubszielen andererseits anprangerten.

Die Aussetzung des Abkommens wird sich auf die Ausstellung von sogenannten Schengen-Visa auswirken, die freie Reisen ohne Grenzkontrollen durch den gesamten Schengenraum ermöglichen.

Der Schengenraum umfasst derzeit mehr als vier Millionen Quadratkilometer und erstreckt sich über 22 EU-Länder sowie Island, Norwegen, Liechtenstein und die Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie oben im Video.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schengen-Erweiterung: Wachsende Spaltung auf dem Balkan befürchtet

Visa: „Ukrainische Männer kämpfen, Russen reisen nach Europa - das ist nicht fair.“

Alles, was Sie wissen müssen: Ihr Leitfaden für die Europawahl 2024