Corona-Lockdown in Schanghai

Corona-Lockdown in Schanghai

Die chinesische Stadt Schanghai hat am Dienstag den zweiten Tag des angeordneten Corona-Lockdowns erlebt. Die Maßnahme umfasst den Finanzdistrikt Pudong und angrenzende Gebiete auf der Ostseite des Huangpu-Flusses, der das Finanz-, Produktions- und Handelszentrum trennt.

Die chinesische Stadt Schanghai hat am Dienstag den zweiten Tag des angeordneten Corona-Lockdowns erlebt. Die Maßnahme umfasst den Finanzdistrikt Pudong und angrenzende Gebiete auf der Ostseite des Huangpu-Flusses, der das Finanz-, Produktions- und Handelszentrum trennt.

Stadien und Messen wurden zu zentralen Isolier- und Behandlungszentren umfunktioniert, darunter auch das World Expo Center der Stadt.

Durch die neue Untervariante des Coronavirus, Omikron BA.2, hat die Pandemie einen enormen Anstieg an Neuinfektionen ausgelöst.

Menschen müssen zuhause bleiben, nicht lebensnotwendige Geschäfte werden geschlossen. Am Freitag wird der Lockdown wieder aufgehoben.