Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Durch Weiterbildung als Führungskraft relevant bleiben

Von INSEAD
Durch Weiterbildung als Führungskraft relevant bleiben
Copyright  INSEAD
Schriftgrösse Aa Aa

Der Physiker Albert Einstein sagte einst: „In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten.“ Für Führungskräfte in Organisationen, die angesichts von Schwierigkeiten die Ärmel hochkrempeln und trotz allem Wege finden, Erfolg zu demonstrieren, ist diese Weisheit ganz besonders wahr.

Doch gute Führungskompetenzen müssen erlernt werden, und was gestern als Demonstration von Erfolg galt, kann morgen schon ganz anders aussehen. Die Art und Weise, wie Nachrichten übermittelt werden, ist wichtiger als je zuvor, und als Führungskraft relevant zu bleiben ist dabei wesentlich. Wer offen bleibt, durch den Erwerb neuer Fähigkeiten und Einsichten seinen Horizont zu erweitern und als Person zu wachsen und dazuzulernen, hat daher die besten Möglichkeiten für mehr Erfolg.

Schwierigkeiten als Möglichkeit für Wachstum und Widerstandsfähigkeit

Raimundo Frohlich, derzeit INSEAD (GEMBA)-Teilnehmer aus Chile, wollte 2017 seine Karriere in der Luftfahrt- und Reisebranche mit einem MBA fördern, doch als er eine anspruchsvolle neue Position bei einer führenden Luftfahrtgesellschaft annahm, schien der Zeitpunkt unangebracht.

Als dann die Pandemie begann, nutzte er die Krise als Impuls, diese Möglichkeit nun doch zu verfolgen. „Ich sah, welche Auswirkungen die Pandemie auf die gesamte Branche hatte. Da schien es der perfekte Moment, mich für das GEMBA-Programm zu bewerben und meine potenziellen Führungskompetenzen zu verbessern, von den besten Akademikern überhaupt zu lernen, mein Netzwerk zu erweitern und Ideen mit extrem erfolgreichen Mitstudierenden auszutauschen. Gleichzeitig kann ich mein neues Wissen direkt in meiner derzeitigen Position anwenden.”

João Costa, Mitstudierender aus Portugal, stimmt zu, dass die letzten Monate „eine riesige Chance für Geschäft und Privatleben“ waren.

Er beschreibt seine Erfahrung mit dem GEMBA-Programm folgendermaßen: „Das letzte Jahr hat alles schwieriger, aber auch bedeutungsvoller gemacht. Augenblicke, die wir vorher als selbstverständlich angesehen hätten, sind jetzt seltene und wertvolle Möglichkeiten, erinnerungswürdige Geschichten und Freundschaften zu schaffen.”

Führung ist mehr als nur Management

Die Optimierung von Führungspotenzial ist wesentlich für alles, wofür INSEAD steht. Ein grundlegender Teil davon ist das Schaffen einer Atmosphäre gegenseitiger Unterstützung unter Studierenden und AbsolventInnen. Mithilfe von Unterrichtsaktivitäten, gemeinsamen Projekten und WhatsApp-Gruppen teilen die Studierenden ihre Einsichten und ihr Wissen frei miteinander; alle sind sich bewusst, dass dies der Schlüssel zu ihrem individuellen Wachstum sowie dem Wachstum ihrer Gemeinschaft ist.

euronews
© INSEADeuronews

Einer der Grundsteine des GEMBA-Programms ist die wichtige Rolle von Gruppenarbeit, virtuellen Teams und geteilten Best Practices. Führungskräfte, die MBA-TeilnehmerInnen sind, sind eine wichtige Quelle der Unterstützung füreinander; sie entwickeln enge Freundschaften sowie ein internationales berufliches Netzwerk.

Diesen Aspekt weiß die derzeitige Teilnehmerin am INSEAD-GEMBA-Programm Gulseren Topcuoglu aus der Türkei ganz besonders zu schätzen: „Wie wir im Berufsleben täglich von neuem erfahren, muss eine effektive Führungskraft in der Lage sein, echte Fürsorge an den Tag zu legen. Das ist in Zeiten wie diesen für den Erfolg noch wichtiger als sonst.“

„Ich kann bezeugen, dass alle TeilnehmerInnen dieser Kohorte echte Fürsorge füreinander empfinden und sich bei jeder Gelegenheit gegenseitig zur Hand gehen, ob es sich um akademische Inhalte oder Coaching handelt oder auch nur darum, dass alle Mitstudierenden auf Zoom im Unterricht und bei der virtuellen Gruppenarbeit aktiv teilnehmen.”

Andere, so wie Natalya Markhiyeva aus Kasachstan, der GEMBA 2021 abgeschlossen hat, loben das „starke AbsolventInnen-Netzwerk” und beschreiben die Gemeinschaft als „offen und hilfsbereit”.

Eins der einzigartigen Merkmale vom INSEAD GEMBA ist das Leadership Development Programme (LDP), das neben anderen Modulen herläuft und sich auf den individuellen Fortschritt der TeilnehmerInnen konzentriert. Schwerpunkt dabei sind Flexibilität, Selbsterkenntnis und Vielseitigkeit; sowohl Reflexion als auch Einsatz werden dabei gefördert und unterstützt.

„Die INSEAD-Fakultät ist hervorragend, das Programm extrem intelligent zusammengestellt, und die Kursmaterialien sind erstklassig, aber das ist noch nicht das Beste an INSEAD”, so Bozena Adamczyk aus Polen, die 2018 den Abschluss gemacht hat. „Das Beste ist die persönliche Entwicklung, die jede/r einzelne MBA-TeilnehmerIn mitmacht, das LDP.”

Costa stimmt zu, dass das LDP das Rückgrat des GEMBA-Programms darstellt. „[Das LDP] war einer der wichtigsten Gründe, warum ich mich für INSEADs GEMBA entschieden habe, denn ich wollte meine Kompetenzen als Führungskraft von Grund auf verbessern. Das Programm hat mir zu einer tiefgehenden Selbsterkenntnis und einem intensiven Verständnis für mein eigenes Verhalten verholfen. Die sichere Umgebung, die Einsichten von Beobachtern in Kombination mit den extrem professionellen Lehrkräften und dem hilfreichen Feedback der anderen TeilnehmerInnen machen wahre Schlüsselerlebnisse möglich.”

Vielfalt als Grundstein für Führungserfolge

Das Wichtigste bei diesen Erlebnissen ist jedoch die Tatsache, dass und wie INSEAD die Vielfalt feiert – ein Grundstein, der eine solide Basis für Lernen und Wachstum bietet.

euronews
© INSEADeuronews

Vielfalt ist einer der Grundwerte von INSEAD.

„Bei Vielfalt geht es nicht nur darum, eine bestimmte Anzahl von Nationalitäten, eine Prozentzahl beim Gender-Gleichgewicht oder eine Quote an TeilnehmerInnen mit Behinderung zu erreichen“, so Joëlle Marsot aus Frankreich.

„Die ProfessorInnen haben uns im Unterricht viele verschiedene Arten von Organisationen, Geschäftsstrategien und Ideologien vorgestellt. Sie ermutigen uns immer wieder, unsere Ansichten frei mit anderen zu teilen und Kritikpunkte auf umsichtige Art und Weise vorzubringen“, fügt die derzeitige Teilnehmerin des GEMBA-Programms hinzu.

„Bei Vielfalt und Inklusion geht es darum, Menschen, die anders denken, reden, aussehen oder sich bewegen als du, eine Stimme zu geben. INSEAD sorgt dafür, dass alle Menschen zählen.”

Die Führungskräfte von heute und morgen neu definieren

INSEAD hat sich über die letzten sechs Jahrzehnte den Ruf erarbeitet, die besten unternehmerischen Geister der Welt zu verfeinern. Die Wirtschaftshochschule zieht Studierende aus allen Stadien ihrer Karriere an, von frisch diplomierten bis zu erfahrenen und erfolgreichen Führungskräften, mit ein und demselben Ziel: ihre Kompetenzen zu erweitern.

euronews
© INSEADeuronews

INSEAD ist eine der weltweit führenden und größten Wirtschaftshochschulen. Sie bringt Menschen, Kulturen und Ideen zusammen, die Leben verändern und Organisationen umgestalten.

Die Herausforderungen der letzten Monate und Jahre sowie die zunehmende Bedeutung geschäftlicher Agilität haben die Nachfrage nach INSEADs Master-Studiengängen noch erhöht. Einer der Hauptgründe: das hohe akademische Niveau sowie die Schwerpunkte Kreativität und Innovation.

Die Studierenden haben zwei Hauptziele: neue Horizonte für persönliches Wachstum zu eröffnen und gleichzeitig ihren Firmen und Organisationen in Form von neuen Kompetenzen und Einsichten Vorteile zu verschaffen.

Viele TeilnehmerInnen finden an INSEAD besonders die globale Dimension und die Bedeutung des Multikulturalismus und der Vielfalt attraktiv. Die AbsolventInnen kommen aus über 170 Ländern weltweit, die Hochschule hat Standorte in Frankreich, Singapur und Abu Dhabi mit einem Hub in San Francisco.

Mehrere Programme bieten Gelegenheit, zwischen den Standorten zu wechseln. Das GEMBA Programm bietet unter anderem Module in allen drei Standorten, während das Tsinghua-INSEAD EMBA (TIEMBA) Programm zusätzlich eine Komponente in Beijings Tsinghua-Universität miteinschließt.