Gründer in Dubai: Autoverkauf als Rohdiamant

Access to the comments Kommentare
Von Gorkem Sifael
Gründer in Dubai: Autoverkauf als Rohdiamant
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai

Nach seinem Wirtschaftsstudium in Deutschland, Mexiko und den USA sah Saygin Yalcin eine Chance im E-Commerce-Bereich in den Vereinigten Arabischen Emiraten und zog im Alter von 24 Jahren nach Dubai. Die Leute fingen an, das Internet zu nutzen, die Zahlen explodierten förmlich. Die Menschen gingen online, aber tätigten keine Online-Transaktionen, wie wir sie heute kennen, erinnert sich Saygin.

Saygin gründete 2009 das Online-Modegeschäft Sukar.com, das von Souq.com übernommen wurde, das wiederum von Amazon aufgekauft wurde. Er gab sich jedoch nicht mit dem Erfolg seines ersten Unternehmens in Dubai zufrieden: "Ich glaube, dass es zwei Arten von Unternehmern gibt: einen, der den Rohdiamanten ausgräbt, und einen anderen, der ihn zu Schmuck verarbeitet. Ich grabe gerne nach neuen Geschäftsmodellen", sagt er Euronews.

Als Saygin versuchte, sein Auto über Kleinanzeigen zu verkaufen, stellte er fest, dass der Prozess Wochen dauern konnte, und beschloss, nach Geschäftsmodellen zu suchen, die für dieses Problem entwickelt wurden. "Um ein Geschäft aufzubauen, muss man nicht unbedingt ein Erfinder sein, man muss nur lernen, das Geschäft am besten umzusetzen, das auch in anderen Teilen der Welt funktionieren könnte", so Saygin.

Genau das hat Saygin getan, als er SellAnyCar.com gründete und anbot, das Auto eines jeden Verkäufers innerhalb von 30 Minuten zu einem fairen Preis zu kaufen. "SellAnyCar.com war vom ersten Monat an eine überraschende Erfolgsgeschichte. Unser Umsatz lag im ersten Monat bei über einer halben Million Dollar (umgerechnet rund 470.000 Euro)", sagt Saygin.

Dieser schnelle Erfolg brachte seine eigenen Herausforderungen mit sich, denn Saygin musste einen Weg finden, um das Betriebskapital zu decken, das das Unternehmen für die Zeit zwischen dem Kauf eines Autos und dem Wiederverkauf benötigte. "Meine Teammitglieder riefen bereits beim Kauf eines Autos Autohändler an, um zu erfahren, für wie viel sie das Auto kaufen würden. Da wurde mir klar, dass sie eine Art Auktion durchführten", sagte er. Das Team führte diese Idee weiter und entwickelte einen digitalen Marktplatz, auf dem heute mehr als 25.000 Unternehmen auf ein Auto bieten, das zu SellAnyCar.com gebracht wurde, dem inzwischen größten Online-Gebrauchtwagenhändler im Golf-Kooperationsrat.

Als Serienunternehmer hat Saygin kürzlich auch Carnab.com gegründet, das Gebrauchtwagen online direkt an Verbraucher verkauft. "Heute werden nur 1 % der Gebrauchtwagen online verkauft. Wir glauben, dass diese Zahl in den nächsten 5 bis 10 Jahren bei 50 % liegen wird, und dann werden wir unsere Spitzenposition nutzen", erklärt er.

Saygin ist davon überzeugt, dass das Ökosystem in Dubai maßgeblich zum Erfolg seiner Unternehmen beigetragen hat, und investiert nun in den Erfolg anderer Unternehmer in der Stadt. "Ich liebe es, Unternehmen wachsen zu sehen, und deshalb möchte ich als Investor daran teilhaben, vor allem bei den Start-ups, in denen die Unternehmer gerade den Rohdiamanten ausgraben", sagt er.