Gesponserter Artikel

 JNTO
‘Partner Content’ is used to describe brand content that is paid for and controlled by the advertiser rather than the Euronews editorial team. This content is produced by commercial departments and does not involve Euronews editorial staff or news journalists. The funding partner has control of the topics, content and final approval in collaboration with Euronews’ commercial production department.
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar
Gesponserter Artikel
‘Partner Content’ is used to describe brand content that is paid for and controlled by the advertiser rather than the Euronews editorial team. This content is produced by commercial departments and does not involve Euronews editorial staff or news journalists. The funding partner has control of the topics, content and final approval in collaboration with Euronews’ commercial production department.
JNTO

NACHHALTIGES JAPAN | Klimafreundliche Unterkünfte für die nächste Generation von Reisenden

©
©   -   Copyright  GOOD NATURE HOTEL KYOTO

Dieser Artikel ist auch auf Englisch und Französisch erhältlich.

Für moderne Reisende, die die Natur genießen, die lokale Kultur erleben und dabei einen geringen CO2-Fußabdruck hinterlassen möchten, ist Japan ein Traumziel.

Der Respekt für die Natur ist in Japans Gesellschaft ein hoch geschätzter Wert – unter anderem deshalb, weil die diversen Landschaften dieses Landes seine vielfältige Kultur beeinflusst haben: von vielfältigen Glaubensvorstellungen über Kunst und Handwerk bis zu zauberhaften Theatertraditionen und einer reichen Essenskultur.

Für Globetrotter, die die Wirtschaft ihres Reiselandes unterstützen möchten, bietet Japan noch weitere Gründe für einen Besuch: authentische Erlebnisse im Einklang sowohl mit alten Traditionen als auch mit der lebendigen Umwelt der Einwohner.

EIN REICHES ANGEBOT

Japans Inselkultur reicht Tausende von Jahren zurück und erstreckt sich insgesamt über 3.000 Kilometer, von der subpolaren Präfektur Hokkaido im Norden bis zur subtropischen Präfektur Okinawa in der südlichen Region.

Die abwechslungsreiche Geografie Japans bringt zahlreiche Schätze mit sich: riesige, waldbedeckte Berge; ein Netzwerk an herrlichen Bächen, Flüssen und Seen; brodelnde Vulkane; üppige, erfrischende Niederschläge; vier ausgeprägte Jahreszeiten sowie eine wunderbare, biologisch vielfältige Umwelt reich an Flora und Fauna.

Da überrascht es kaum, dass Japans ganz besonderes natürliches Erbe seine Kultur so sehr bereichert hat und ihre Bräuche seit vielen Generationen weitervererbt werden: Noh, das traditionelle Theater; shojin-ryori, ein von Mönchen erfundenes Gericht aus Sojabohnen und saisonalem Gemüse; satoyama, eine ländliche Lebensart, die mit der Natur im Einklang steht – um nur einige zu nennen.

NATUR UND KULTUR IM EINKLANG

Die Fusion von Natur und Kultur kann in ganz Japan genossen werden, in abgelegenen, rauhen, ländlichen Gegenden genauso wie in den dynamischen Städten und Großstädten. Für viele sind die umweltfreundlichen Unterkünfte der Hauptgrund für ihren Besuch.

Das GOOD NATURE HOTEL zum Beispiel bietet umweltfreundliche Aufenthalte und Erlebnisse im Herzen von Kyoto, der Kulturhauptstadt Japans. In diesem Lifestyle-Hotel, dieser Oase mitten in der Stadt, können die Besucher Körper und Geist entspannen und erfrischen.

Das Hotel widmet sich der Wellness und dem Wohlbefinden seiner Gäste, was sich in der Nähe zu lokalen Traditionen und der Umwelt widerspiegelt: Das GOOD NATURE HOTEL bietet zum Beispiel Yoga und Meditationen in Kollaboration mit dem Ryosoku-in Tempel an, einem buddhistischen Tempel im Gion-Viertel, der sich in 10 Minuten zu Fuß erreichen lässt.

GOOD NATURE HOTEL KYOTO
©GOOD NATURE HOTEL KYOTO

Belebende Spaziergänge in Kyotos natürlicher Umgebung, zum Beispiel am Fluss Kamo, der bei Einwohnern und Besuchern gleichermaßen beliebt ist, sowie das Erleben lokaler Traditionen wie den geschätzten Tee-Zeremonien gehören ebenfalls zum Aktivitätsangebot.

GOOD NATURE

Doch das ist noch nicht alles: Das GOOD NATURE HOTEL hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Es setzt sich in jeder Hinsicht für die Reduzierung von Abfällen wie zum Beispiel Plastik ein und unterstützt die lokale Lebensmittelproduktion. So sind auf der Speisekarte hauptsächlich saisonale Gemüsesorten aus Kyoto und Umgebung im Angebot.

GOOD NATURE HOTEL KYOTO
©GOOD NATURE HOTEL KYOTO

Das Design des GOOD NATURE HOTEL ist geprägt von vertikalen Gärten, die sich an den Mauern entlangranken, Pflanzen, die in die Zimmer eingebettet sind, sowie Holz- und Steinstrukturen als Motive – dazu kommt das offene Design der Räumlichkeiten mit reichlich Platz und natürlichem Licht für Ausstellungen aller Art.

Da ist es kaum eine Überraschung, dass das Hotel im Jahr 2020 mit der Gold-WELL-Zertifizierung für Gebäudedesign ausgezeichnet wurde. Dieser Preis ist der erste seiner Art, der je an ein Hotel verliehen wurde. Er ist eine Auszeichnung dafür, dass das Gebäude auf das Wohlbefinden der Besucher ausgerichtet ist und die strengen Umweltstandards einhält.

WARUM WHY?

Reisende, die eine klimafreundliche Unterkunft suchen und ihren CO2-Fußabdruck minimieren möchten, sollten unbedingt Kamikatsu-Stadt besuchen, die von Tokushima-Stadt auf der Insel Shikoku in nur zwei Stunden mit dem Bus erreichbar ist.

Transit General Office Inc. SATOSHI MATSUO
©Transit General Office Inc. SATOSHI MATSUO

Das HOTEL WHY zum Beispiel ist ein Zero-Waste-Hotel auf dem Gelände des Zero-Waste-Zentrums, einer Recycling-Anlage in der Stadt Kamikatsu. Das Design des Hotels ist für interaktive Erlebnisse gedacht und macht sich die 17-jährige Geschichte der nachhaltigen Aktivitäten in der Stadt zunutze.

Die Besucher können von ihrer Ankunft bis zu ihrer Abreise an den Recycling-Aktivitäten auf dem Gelände teilhaben. Beim Einchecken, zum Beispiel, lernen sie die Zero-Waste-Strategie der Gemeinde kennen - die Abfälle verarbeitet, statt sie nur zu reduzieren –, und sie können den Anwohnern bei der Trennung von Müll in 45 verschiedene Kategorien helfen.

HARMONIE IN DER KOMMUNE

Die Harmonie zwischen dem HOTEL WHY, dem Kamikatsu Zero-Waste-Zentrum und der Umgebung der Stadt Kamikatsu geht tiefer, als man im ersten Moment glaubt: Im Rahmen der modernen Innenausstattung des Hotels wurden Zimmer mithilfe der recycelten Materialien aus dem Recycling-Zentrum möbliert.

Die Besucher können außerdem die majestätischen Ausblicke des Hotels genießen, welches 700 Meter über dem Meeresspiegel in einem sattgrünen Waldstück thront. Abenteuerlustige Reisende können von dem ausgiebigen Outdoor-Programm profitieren - unter anderem stehen Wandern, Angeln und Kajakfahren im Angebot.

Das HOTEL WHY erlaubt seinen Gästen, die Zero-Waste-Kultur der Stadt kennenzulernen und lässt sie gemeinsam mit den Anwohnern bei der Erhaltung von Umwelt und Klima helfen. Kein Wunder hat das HOTEL WHY bei den “Best in Travel 2022” Awards von Lonely Planet den 6. Platz belegt.

NACHHALTIGKEIT, ENGAGEMENT, KLIMASCHUTZ

Das GOOD NATURE HOTEL und das HOTEL WHY sind zwei von vielen Zielen in Japan, wo die Besucher entspannen können, die nachhaltige Kultur der Region genießen, die Anwohner kennenlernen, sich engagieren und etwas für das Klima tun – und gleichzeitig Erinnerungen fürs Leben schaffen.

Weitere Informationen über nachhaltiges Reisen in Japan finden Sie hier.