Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus wird trotz Rekordzahlen nur Zweiter

Sie lesen gerade:

Airbus wird trotz Rekordzahlen nur Zweiter

Schriftgrösse Aa Aa

Airbus hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich: Wie Airbus-Chef Fabrice Brégier im französischen Toulouse bekanntgab, wurden 2012 insgesamt 588 Maschinen ausgeliefert, so viele wie nie zuvor. Und auch in den Auftragsbüchern sieht es für den europäischen Flugzeugbauer gut aus: Dort stehen laut Brégier derzeit mehr als 4.600 Bestellungen im Wert von umgerechnet fast 490 Milliarden Euro – ein neuer Branchenrekord.

Dennoch reicht es für Airbus nicht, um den US-Rivalen Boeing zu überholen: Dieser lag mit einem Marktanteil von 49 Prozent erstmals seit neun Jahren vor seinem europäischen Konkurrenten. Airbus ist für das laufende Jahr trotzdem zuversichtlich: Mehr als 600 Maschinen sollen 2013 ausgeliefert, rund 3000 Mitarbeiter neu eingestellt werden.

Boeing kämpft derzeit mit einer Pannenserie bei seinem “Dreamliner”: Nach technischen Problemen bei mehreren Maschinen verhängten die USA, Europa, Japan, Indien und Chile ein Flugverbot für das Boeing-Flaggschiff. Vor allem das Batteriesystem ist offenbar ein Schwachpunkt. “Boeing wird sich vorankämpfen, um jeden Preis das muss der Konzern tun”, meint Branchenexperte Carter Leake. “Wenn irgend etwas nachträglich neu zugelassen werden muss, wird das teuer, das kann die Auslieferungen verzögern und das ist das größte Risiko.”

Airbus wollte die Probleme seines Konkurrenten nicht weiter kommentieren und konzentriert sich lieber auf das eigene Vorzeigeprojekt: den Airbus A350, das Gegenstück zum “Dreamliner”. Der erste Flug des A350 ist für Mitte des Jahres geplant.