Eilmeldung

Eilmeldung

Zum Dahinschmelzen: Fettarmer Käse für unsere Pizza

Sie lesen gerade:

Zum Dahinschmelzen: Fettarmer Käse für unsere Pizza

Schriftgrösse Aa Aa

Pizza ist heute eines der beliebtesten Lebensmittel in vielen Ländern der Welt. Doch dieses einfach und günstig zuzubereitende Produkt hat auch seine Schattenseiten. Warum schmeckt Pizza so wie sie schmeckt? Vor allem wegen des fettigen Käses, der schmilzt und jene in Versuchung führt, die auf ihre Linie achten wollen. Ist es also möglich Pizza herzustellen, die fettarm ist und zugleich gut schmeckt?

Dieser Frage gehen Forscher eines europäischen Projekts nach, die an einem fettarmen Mozzarella arbeiten. Sie haben den Fettgehalt von 21% auf 3% gesenkt, ohne dass der Käse an Geschmack eingebüßt. Grund dafür sind spezielle Bakterienkulturen, mit denen der Käse hergestellt wird. Dass der Käse weniger Fett beinhaltet verrät seine Textur und die Farbe.

Aber weniger Fett im Käse bedeutet auch, dass der Mozzarella im Backofen anders reagieren wird und das ist ein ökonomisches Problem. Der Kunde will, selbst wenn das Produkt gesünder sein mag, nicht auf das verzichten, was er kennt. Wenn es sich also beim Kauen nicht wie eine richtige Pizza anfühlt, dann wird die Pizza in den Ladenregalen liegen bleiben.

Die Forscher und Ingenieure haben hierfür eine technische Lösung gefunden. In einer Maschine wird der fettarme Käse zerrieben. Dann fällt er auf ein Förderband und wird danach in eine Sprühkammer befördert. Hier nun wird der Mozzarella dank eines ausgetüftelten Sprühsystems vollständig und gleichmäßig mit einem Belag überzogen. Dadurch erhält das Produkt eine gleichbleibende Qualität. Vor allem aber schmilzt der fettarme Käse dank dieses Belags besser.

Laut der Forscher handelt es sich bei dem verwendeten Mittel um ein reines Milchprodukt. Mit ihm wird das Produkt um einen geringen Prozentsatz an Fett wieder angereichert. Um den Käse zum Schmelzen zu bringen benötigt man das Fett an der Oberfläche, nicht aber im Inneren des Käses. Das Ergebnis scheint zu überzeugen. Trotz seines reduzierten Fettgehaltes ist der Mozzarella auf der Pizza locker, hell und sieht ansprechend aus, nachdem er aus dem Ofen kommt.

Die Forscher hoffen nun, dass dieses Produkt bald einen Platz auf dem Absatzmarkt findet wird. Damit wäre jenen, die Käse nicht widerstehen können, eine gesündere Variante geboten.