Eilmeldung

Eilmeldung

Papst empfängt Palästinenserpräsident Abbas

Papst Franziskus hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bei einer Privataudienz in Rom als “Friedensengel” bezeichnet. Bei dem als “herzlich”

Sie lesen gerade:

Papst empfängt Palästinenserpräsident Abbas

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bei einer Privataudienz in Rom als “Friedensengel”
bezeichnet. Bei dem als “herzlich” beschriebenen Treffen im Apostolischen Palast sei es auch um den Friedensprozess mit Israel gegangen und die Hoffnung, dass beide Seiten wieder direkte Verhandlungen aufnähmen, teilte der
Vatikan mit. Abbas ist in Rom, um am Sonntag an der Heiligsprechung zweier Ordensfrauen aus Palästina auf dem Petersplatz teilzunehmen.

Papst Franziskus wird die Mutter des Rosenkranzordens, Marie-Alphonsine, sowie Schwester Mariam Bawardy aus dem Karmeliterorden in Bethlehem zu Heiligen erklären. Es ist das erste Mal überhaupt, dass arabische Christen heilig gesprochen werden. Der Vatikan nannte die Heiligsprechung auch politisch bedeutend.