Eilmeldung

Eilmeldung

G20-Gipfel in der Türkei: Führende Wirtschaftsmächte beraten gemeinsame Linie gegen den Terror

Der Gipfel der 20 führenden Wirtschafsmächte in der Türkei hat mit bilateralen Gesprächen begonnen. Wegen der Pariser Attentate beraten die Staats-

Sie lesen gerade:

G20-Gipfel in der Türkei: Führende Wirtschaftsmächte beraten gemeinsame Linie gegen den Terror

Schriftgrösse Aa Aa

Der Gipfel der 20 führenden Wirtschafsmächte in der Türkei hat mit bilateralen Gesprächen begonnen. Wegen der Pariser Attentate beraten die Staats- und Regierungschefs vor allem über eine gemeinsame Strategie gegen den Terror. US-Präsident Barack Obama kündigte einen verstärkten Kampf gegen die Terrormiliz IS an:

“Wir werden in Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern der Koalition unsere Bemühungen verstärken, um eine friedliche Lösung in Syrien zu erreichen und IS als eine
Kraft zu eliminieren, die den Menschen in Paris, in Ankara und in anderen Teilen der Welt so viel Schmerz und Leid verursachen kann.”

Weitere Themen der Runde sind Wirtschaftsfragen, der Klimaschutz, der Krieg in Syrien und die Flüchtlingskrise. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte:

“Schengen ist in Gefahr, aber nicht wegen diesen jüngsten Angriffen, sondern weil die Kontrollen unserer Außengrenzen nicht oder sehr schlecht funktionieren. Der Schwerpunkt muss auf den Verstärkungen der Außengrenzen liegen.”

Außerdem rief Juncker dazu auf, die Terroristen von Paris nicht mit den “Asylsuchenden, den Migranten zu verwechseln, die gute Gründe haben, an unsere Tür zu klopfen.”