Eilmeldung

Eilmeldung

Mahindra-Konzern kauft Karosseriebauer Pininfarina

Der italienische Karosseriebauer Pininfarina wird vom indischen Mahindra-Konzern übernommen. Die Mahindra-Group kauft zunächst 76 Prozent der

Sie lesen gerade:

Mahindra-Konzern kauft Karosseriebauer Pininfarina

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Karosseriebauer Pininfarina wird vom indischen Mahindra-Konzern übernommen. Die Mahindra-Group kauft zunächst 76 Prozent der Anteile an der renommierten Design-Firma von der Holding Pincar, die von einem Konsortium italienischer Banken kontrolliert wird, für insgesamt 25,2 Millionen Euro.

Das Unternehmen gilt als einer der größten Namen im italienischen Auto-Design mit Entwürfen wie Ferrari Testarossa und Alfa Romeo Spider. Neben einer Vielzahl an Designstudien und Auftragsarbeiten für die Auto-Welt hat sich Pininfarina zudem einen Namen in der Architektur gemacht, etwa mit dem Entwurf luxuriöser Wohnhäuser in Miami und Singapur.

Der neue Eigner will von der Erfahrung der Italiener auch im Bereich Architektur profitieren.

Zuletzt waren die Geschäfte der 1930 gegründeten Firma Pininfarina zurückgegangen. Vor drei Jahren schloss die Karosseriebausparte.

su mit dpa