Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Taliban-Anschlag auf Christen tötet dutzende Frauen und Kinder

In der pakistanischen Großstadt Lahore hat ein Selbstmordattentäter mindestens 69 Menschen getötet und über 300 teils schwer verletzt. Laut den

Sie lesen gerade:

Pakistan: Taliban-Anschlag auf Christen tötet dutzende Frauen und Kinder

Schriftgrösse Aa Aa

In der pakistanischen Großstadt Lahore hat ein Selbstmordattentäter mindestens 69 Menschen getötet und über 300 teils schwer verletzt. Laut den Behörden handelt es sich bei den Opfern hauptsächlich um Frauen und Kinder.

Der Selbstmordattentäter zündete seine Bombe in einem Park in der Nähe eines Kinderspielplatzes. Zu der Bluttat bekannte sich die pakistanische Taliban-Gruppe Jamaat ul-Ahrar. Sie erklärte, Ziel seien Christen gewesen.

“Ich habe 20 Kinder getragen, damit sie zum Krankenhaus gebracht werden. Ich habe drei Körper zu einem Polizeiauto transportiert”, so ein Augenzeuge. “Die Kinder haben gespielt, als die Bombe explodierte. Heute feiert die christliche Gemeinde Ostern und das Ende der Fastenzeit. Zu solchen Anlässen kommen immer viele Christen hier her. Ich finde keine Worte dafür, wie tragisch das war.”

Der Ministerpräsident der Provinz Punjab rief eine dreitägige Trauerzeit aus. Im Fernsehen wurde um Blutspenden gebeten.

Seit die Taliban in der Provinz Peshawar Ende 2014 in einer von der Armee betrieben Schule 136 Kinder töteten, geht das Militär offensiver gegen die Extremisten vor. Im Jahr 2015 gab es weniger Anschläge. Die Attacken der vergangenen Monate hatten sich meist gegen die Armee oder die Regierung gerichtet.