Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Großbritannien will den Brexit

welt

Großbritannien will den Brexit

Werbung

Großbritanniens Votum für den Brexit hat ein politisches Erdbeben ausgelöst. Der britische Premierminister David Cameron kündigte seinen Rücktritt für Oktober an. Nigel Farage, der Chef der Unabhängigkeitspartei Ukip, feierte das Ergebnis bereits in der Nacht.

Der Ausgang des Referendums ist ein Schock: Zum ersten Mal will ein Mitgliedsland die EU verlassen. 52 Prozent der britischen Wähler haben für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Die Wahlbeteiligung lag bei mehr als 70 Prozent.

In Schottland, Nordirland und London wurde überwiegend für den Verbleib gestimmt.

Das Pfund verliert dramatisch an Wert. Aktienkurse weltweit stürzten ab. Nach dem Ausstieg Großbritanniens stehen auch der EU schwierige Zeiten bevor. Denn Rechtspopulisten in ganz Europa fordern jetzt ebenfalls Volksabstimmungen über die EU.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel