Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Farage will Mandat im Europaparlament behalten

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Farage will Mandat im Europaparlament behalten

Werbung

Die Europäische Kommission könnte sich mit einer Entscheidung zu den Defizitsündern Spanien und Portugal weitere drei Wochen Zeit lassen, heißt es in Brüssel. Das gäbe den Regierungen in Madrid und Lissabon die Möglichkeit, Wege für Einsparungen zu suchen, nachdem die beiden Länder im vergangenen Jahr die Grenze der Neuverschuldung überschritten hatten. Andernfalls drohen Bußgelder. Sie könnten zum ersten Mal verhängt werden.

Er habe seinen Teil beigetragen – damit begründete Nigel Farage seinen Rücktritt vom Amt als Chef der UKIP. Er war der Mitbegründer der europakritischen Partei und hatte den Austritt Großbritanniens aus der EU zu seinem politischen Ziel erklärt. Am 23. Juni war es dann soweit. Sein Mandat im Europaparlament aber will er behalten, auch wenn ihm dort der Zorn seiner Kollegen entgegenschlägt. Mehr dazu in unserer Rubrik The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel