Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Reagan-Attentäter kommt nach 35 Jahren frei

welt

Reagan-Attentäter kommt nach 35 Jahren frei

Werbung

Reagan-Attentäter kommt frei: 35 Jahre nach dem Anschlag auf den damaligen US-Präsidenten darf John Hinckley die geschlossene Klinik verlassen. Das entschied ein Gericht in Washington. Zur Begründung hieß es, der 61-Jährige stelle keine Gefahr mehr für sich oder andere dar. Hinckley kommt aber nur unter strengen Auflagen frei.

Hinckley hatte am 30. März 1981 auf Reagan geschossen, als dieser nach einer Rede ein Hotel verließ. Eine Kugel verfehlte nur um Millimeter das Herz des Präsidenten. Zudem wurden zwei Sicherheitsbeamte und sein Sprecher verletzt.

Hinckley sagte später aus, er habe mit der Tat die Schauspielerin Jodie Foster beeindrucken wollen. Er wurde wegen geistiger Unzurechnungsfähigkeit für nicht schuldig erklärt.

Seit einigen Jahren durfte Hinckley die geschlossene Psychiatrie für einige Tage im Monat verlassen, um seine Familie zu besuchen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel