Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Luftangriff auf Geburtshilfeklinik in Syrien

welt

Luftangriff auf Geburtshilfeklinik in Syrien

Werbung

In Syrien ist eine Geburtsklinik bombardiert und schwer beschädigt worden. Zwei Männer wurden getötet, die Zahl der Verletzten ist noch unklar. Der Angriff hat den Betrieb völlig lahmgelegt.

Das Krankenhaus in Kafar Tacharim in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens wurde von der Hilfsorganisation Save the Children unterstützt. Dr.Abdulkarim Ekzayez, Koordinator bei Save the Children, sagte, insgesamt seien sieben Angriffe auf die Stadt geflogen worden, und einer habe gezielt dem Eingangsbereich des Krankenhauses gegolten. Zwei Männer seien dort getötet worden. Sie hätten auf ihre Frauen gewartet, die im Krankenhaus in den Wehen lagen.

Das Krankenhaus war das größte in der Umgebung mit rund 300 Geburten pro Monat. Unklar ist, wer für den Angriff verantwortlich ist. Angriffe auf Krankenhäuser häufen sich derzeit in Syrien. In der letzten Woche waren vier Kliniken in Aleppo angegriffen worden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel