Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Italiens Industrie lässt Wirtschaft weniger schwach aussehen


wirtschaft

Italiens Industrie lässt Wirtschaft weniger schwach aussehen

In Italien ist die Industrieproduktion im September weniger zurückgegangen als erwartet – nach einem Anstieg im Monat zuvor.

Die Industrieproduktion fiel im September um 0,8 Prozent nach einem leicht nach oben revidierten Anstieg um 1,8 Prozent im August (1,7 Prozent), so das nationale Statistikinstitut ISTAT. In einer Reuters-Umfrage hatten 16 Analysten im September 1,0 Prozent Rückgang prognostiziert.

Die Industrieproduktion, in Italien eng korreliert mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP), stieg im dritten Quartal um 1,2 Prozent, nach minus 0,2 Prozent im zweiten Quartal.

Italiens Industrie produzierte 2014 rund ein Viertel weniger als 2008 und hat im vergangenen Jahr nur einen kleinen Teil gutgemacht.

Die Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi rechnet für das Jahr 2016 mit 0,8 Prozent Gesamtjahreswachstum, nach 0,7 Prozent im Jahr zuvor. Italien könnte seine gewohnte Position als eine der schwächsten Volkswirtschaften der Eurozone loswerden.

su mit Reuters

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

wirtschaft

Kubaner in den USA: Mit Trump gegen den Sozialismus