Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ex-FIFA-Generalsekretär Valcke zieht wegen Zehn-Jahres-Sperre vor CAS


Sport

Ex-FIFA-Generalsekretär Valcke zieht wegen Zehn-Jahres-Sperre vor CAS

Der ehemalige FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke hat beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen seine Zehn-Jahres-Sperre durch den Fußball-Weltverband eingelegt.

Die FIFA-Berufungskommission hatte die Verurteilung von Valcke im vorigen Juli grundsätzlich bestätigt, die Sperre der Ethikkommission aber von zwölf auf zehn Jahre reduziert.

Valcke wurde im Januar 2007 FIFA-Generalsekretär, nachdem er Monate zuvor wegen eines für den Weltverband kostspieligen Managementfehlers entlassen worden war.

Ihm wurde vorgeworfen, als Generalsekretär TV-Rechte für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 in der Karibik zu
Preisen weit unter dem Markwert veräußern zu wollen.

Ungereimtheiten gab es auch um Ticketdeals für die WM 2014 sowie angebliche Vergünstigungen für Familienmitglieder Valckes zu Lasten der FIFA.

Rugby: England würgt sich gegen Italien durchs Sechs-Nationen-Turnier

Sport

Rugby: England würgt sich gegen Italien durchs Sechs-Nationen-Turnier