Eilmeldung

Mahnwache für die Anschlagsopfer: "Londoner werden sich nie vom Terrorismus einschüchtern lassen"

Die Briten lassen sich von mutmaßlichen Terror nicht unterkriegen.

Sie lesen gerade:

Mahnwache für die Anschlagsopfer: "Londoner werden sich nie vom Terrorismus einschüchtern lassen"

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Menschen haben sich am Londoner Trafalgar Square zu einer Mahnwache für die Anschlagsopfer versammelt. Bei der Attacke am Mittwoch beim Londoner Parlament tötete der Angreifer drei Menschen, bevor er selbst erschossen wurde. Von den etwa 40 Verletzten ist inzwischen ein 75-Jähriger im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Es war der tödlichste Anschlag in Großbritannien seit 2005: Damals ermordeten Islamisten bei Anschlägen auf die Londoner U-Bahn und einen Bus 52 Menschen.

allviews Created with Sketch. Meinung

"Unsere Art zu leben wurde angegriffen, diese Attacke auf unsere gemeinsamen Werte zeigt der Welt, was es heißt, ein Londoner zu sein."

Sadiq Khan Bürgermeister von London

“Unsere Art zu leben wurde angegriffen, diese Attacke auf unsere gemeinsamen Werte zeigt der Welt, was es heißt, ein Londoner zu sein. Londoner werden sich nie vom Terrorismus einschüchtern lassen”, so der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan.

Mit einer Schweigeminute und vielen Kerzen wurde der Todesopfer und Verletzten gedacht.

“Wir tragen diese T-Shirts mit der Aufschrift ‘Ich bin Muslim’, damit die Leute wissen, dass wir hier in London an ihrer Seite stehen. Wir sind mit dem Westen und wir sind gegen jegliche Angriffe egal gegen welche Nation, Rasse, Kultur oder Religion”, sagt Mudabbir Khalid von der Kampagne “Ich bin Muslim”.

“Ich bin solidarisch mit den Londonern. Ich bin ein Londoner und stolz, hier zu sein. Ich will der Welt zeigen, dass wir uns von diesen Leuten nicht unterkriegen lassen”, meint ein Passant.