Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Britisches Verteidigungsministerium: "Mariupol als Hauptziel der russischen Offensive"

Access to the comments Kommentare
Von Oleksandra Vakulina
Sasha for Euronews
Sasha for Euronews   -   Copyright  Sturm, Katharina/

Die russischen Streitkräfte in der Ukraine ziehen sich nicht zurück, sondern formieren sich neu, bestätigte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Anhand der Informationen des "Institute for the Study of War" lassen sich die jüngsten Entwicklungen des Krieges in der Ukraine gut verfolgen.

Im Osten der Ukraine

Sturm, Katharina/
Karte der UkraineSturm, Katharina/

Im Osten der Ukraine wehrten die ukrainischen Streitkräfte in den letzten 24 Stunden weiterhin russische Angriffe in den Regionen Donezk und Luhansk ab. Die grünen Kreise auf der Karte stellen schwere Kämpfe vor Ort dar.

Die Situation in Kiew und Umgebung

Sturm, Katharina/
Karte von KiewSturm, Katharina/

Was die Hauptstadt Kiew betrifft, so halten die russischen Streitkräfte nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums trotz des Rückzugs einer begrenzten Zahl von Einheiten weiterhin Stellungen im Osten und Westen von Kiew. Die russischen Streitkräfte sind auf der Karte in rot und ihre Avancen in rot-schraffiert dargestellt. Die Gebiete, in denen es ukrainische Gegenangriffe gegeben hat, sind in blau markiert.

Nun sagt das britische Verteidigungsministerium auch, dass es in den kommenden Tagen wahrscheinlich zu schweren Kämpfen in den Vororten der Stadt kommen wird.

In Irpin - die Stadt, die vor einigen Tagen von den ukrainischen Streitkräften befreit wurde - hat es bereits schwere Kämpfe gegeben.

Die belagerte Stadt Mariupol

Sturm, Katharina/
Karte von MariupolSturm, Katharina/

In der belagerten Stadt Mariupol an der Küste des Asowschen Meeres im Südosten der Ukraine fanden einige der schwersten Kämpfe seit Beginn des Krieges statt - und sie dauern an. Die ukrainischen Streitkräfte haben jedoch weiterhin die Kontrolle über das Zentrum der Stadt.

Die russischen Streitkräfte versuchen Mariupol noch mehr einzukreisen - in rot-schraffiert dargestellt. In gelb sind die Gebiete markiert, die angeblich unter russischer Kontrolle sind.

Nach der jüngsten Einschätzung des britischen Verteidigungsministeriums ist Mariupol das Hauptziel der russischen Streitkräfte in der Ukraine.

Volodymyr Zelenskyy erklärte unterdessen, dass sich die Ukraine auf eine neue russische Offensive im Osten vorbereitet