Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sonnenblumenöl-Knappheit: Händler fürchten schlechte Nachahmerprodukte

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Ist in vielen Supermärkten vergriffen: Pflanzenöl.
Ist in vielen Supermärkten vergriffen: Pflanzenöl.   -   Copyright  AP Photo   -  

Durch den Ukraine-Krieg ist die Produktion und die Lieferung von Sonnenblumenöl ins Stocken geraten, in Westeuropa bekommen die Händler die Engpässe zu spüren. Darunter auch Aziz Odilov, einer der größten niederländischen Importeuer von ukrainischem Sonnenblumenöl. Kriminelle nutzen das, sagt er. Sie hätten seine Webseite kopiert und seinen Kunden für angebliche Lieferungen Geld aus der Tasche gezogen. Zudem würden Händler auf den Markt drängen, die Öl ohne Qualitätsprüfung verkaufen, das nicht den europäischen Standards entspreche. "Das ist sehr besorgniserregend, weil wir die Zusammensetzung des Öls nicht kennen, welche Zusatzstoffe und Zutaten es enthält", so Odilov.

In niederländischen Supermärkten kostet eine Flasche Sonnenblumenöl mitunter doppelt so viel wie noch vor Beginn des Krieges. Auch in Deutschland war Sonnenblumenöl in den Supermärkten schon ausverkauft. Der deutsche Branchenverband OVID rechnet mit monatelangen Einschränkungen auch bei Leinsamen und Soja aus der Konfliktregion, beides wird in der EU größtenteils importiert. Dadurch entstünden auch Knappheiten bei Eiweißfuttermitteln für Tiere.