Eilmeldung

Tauchen in Dubai

Tauchen in Dubai
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Korallenriffe voller Leben und geschichtsträchtige Schiffswracks: Wagen Sie den Sprung und erkunden Sie eine eher unbekannte Seite Dubais in dieser Folge von Adventures.

Tauchen vor der Küste Dubais

Nach der Grundausbildung hilft das Tauchen mit einem Lehrer, sich sicherer zu fühlen, die richtigen Gewohnheiten zu entwickeln und die schönsten Tauchplätze zu finden:

"Wir sind etwa anderthalb Stunden von Dubai-Stadt entfernt. Michela vom in Dubai ansässigen "Divers Down"-Zentrum ist bei mir", erklärt euronews-Reporter James O'Hagan. "Bei ihr habe ich mein PADI-Training absolviert und gleich mache ich meinen allerersten richtigen Tauchgang. Michela, was erwartet mich?"

Artenreiche Vielfalt unter Wasser

Die Tauchlehrerin Michela Colella erzählt, dass man bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 14 Metern taucht. Unter Wasser gibt es viele Fische wie Trompeten-, Clown- oder Kugelfische zu sehen.

Einige der spektakulärsten Korallenriffe und Meereslebewesen findet man in nur fünf Metern Tiefe. Dort hat man wunderbares Licht und die Luft aus den Flaschen hält viel länger als in 10 oder 15 Metern.

An dem Riff vor Ort findet man viele verschiedene Arten wie Stachelrochen, Hummer oder Papageienfische.

Für erfahrene Taucher gibt es Dutzende von Schiffswracks und künstliche Riffe zu erkunden. Und schneller als man denkt, muss man wieder auftauchen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.