Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tieftauchen in der Wüstenstadt Dubai

euronews_icons_loading
Tieftauchen in der Wüstenstadt Dubai
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Von Evan Bourke
Schriftgrösse Aa Aa

Dubai ist um einen Superlativ reicher. Mit einer Tiefe von 60 Metern und einem Wasservolumen, das sechs olympischen Schwimmbädern entspricht, wurde am Stadtrand gerade der tiefste Swimmingpool der Welt eröffnet. Damit wurde auch der Guinness-Rekord des bisherigen tiefsten Pools der Welt, dem "Deepspot" in Polen mit 45 Metern, gebrochen.

Die Anlage liegt 15 Minuten von Downtown Dubai entfernt und wird Ende Juli für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Abdulla Bin Habtoor von Deep Dive Dubai sagte Euronews: "Wir wollten jedem die Möglichkeit geben, seine eigenen Grenzen zu erforschen. Man kann in eine faszinierende Unterwasserwelt eintauchen, die mitten in der Stadt liegt."

Deep-Dive-Dubai-Dirketor Jarrod Jablonski zufolge liegt ein Tauchplatz dieser Tiefe normalerweise einen Tag Autofahrt von Dubai entfernt. Abdulla Bin Habtoor sagt: "Wir wollen mit Deep Dive Dubai das Tauchen für alle Besucher der Stadt und ihre Einwohner zugänglich machen."

In dieser Adventures-Folge machte euronews-Reporter Evan Bourke einem "Entdeckungstauchgang", der für Menschen ohne Taucherfahrung gedacht ist. Taucher aller Niveaus können im Pool trainieren und Tauchqualifikationen erwerben. Vor Ort gibt es Unterrichtsräume und eine 12-Personen-Druckkammer, um Dekompressionskrankheiten vorzubeugen.