Eilmeldung

Eilmeldung

Syrer in der Türkei hoffen auf Frieden im neuen Jahr

Im Jahr 2015 haben mehr syrische Familien ihre Heimat verlassen als je zuvor. Auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg hoffen viele auf eine bessere

Sie lesen gerade:

Syrer in der Türkei hoffen auf Frieden im neuen Jahr

Schriftgrösse Aa Aa

Im Jahr 2015 haben mehr syrische Familien ihre Heimat verlassen als je zuvor. Auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg hoffen viele auf eine bessere Zukunft in Europa. Doch der Großteil der Menschen flüchtet nach wie vor in die Nachbarländer.

Im türkischen Flüchtlingslager Nizip an der Grenze zu Syrien setzt Mune Muhammed Ali ihre Hoffnung in die internationale Gemeinschaft: “Wir hoffen auf bessere Tage und für das syrische Volk, dass der Krieg beendet wird. So Gott will, kommen alle Länder zusammen, um den Krieg zu beenden. Dann wollen wir in unser Land zurückkehren.”

Mehr als 30.000 Syrer leben im Lager in Nizip nahe Gaziantep.

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mehr als 2.2 Millionen Flüchtlinge aus Syrien in der Türkei registriert. Auch Vater Muhammed El-Hassan hofft auf Rückkehr, auch wenn der Regen auf nichts Gutes hoffen lässt: “Jedes Jahr wird es schlimmer. So Gott will wird 2016 ein besseres Jahr. Das neue Jahr hat mit Regen begonnen, ich hoffe, dass es besser wird für uns und wir nach Syrien zurückkehren können.”

2015 gab es in Europa die größte Massenmigration seit dem Zweiten Weltkrieg. Eine Lösung für den Konflikt in Syrien sowie die Einigung auf eine gemeinsame Haltung in der Flüchtlingspolitik sind wohl die größten Herausforderungen der europäischen Politik im neuen Jahr.