Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Briten in Benidorm ratlos: "Wir leben im Schwebezustand"

welt

Briten in Benidorm ratlos: "Wir leben im Schwebezustand"

Werbung

Viele im europäischen Ausland lebende Briten sind vom Ausgang des Brexit-Referendums eiskalt erwischt worden. Allein im spanischen Urlaubsort Benidorm am Mittelmeer halten sich Schätzungen zufolge rund 3.500 Briten dauerhaft auf.

Der 51-jährige Engländer Chuck Daulson ist Eigentümer einer Bar und lebt seit 23 Jahren in Benidorm:

“Wir wissen nicht so richtig, wohin. Unsere Altersbezüge sind unsicher, auch die Krankenversicherung. Vielleicht müssen wir unsere Immobilien verkaufen.”

Sarah aus London lebt seit drei Jahren in Benidorm:

“Der Ausstieg aus der EU wäre folgenschwer für uns hier. Wir werden wohl die Krankenversicherung und die Arbeitserlaubnis verlieren. Mein Freund und ich leben seit drei Jahren hier. Wir haben keine Chance auf einen Kredit oder etwas ähnliches.”

Der Brite Thomas McCarney sagte:

“Wir leben im Schwebezustand und können nur abwarten, was die da oben entscheiden. Das macht natürlich Sorgen. 23 Jahre in Spanien sind eine lange Zeit.”

Länger als 15 Jahre im Ausland lebende Briten waren beim Referendum nicht abstimmungsberechtigt. Innerhalb der vergangenen drei Jahrzehnte haben nach offiziellen Angaben 800.000 Briten ihren Lebensmittelpunkt nach Spanien verlegt. Vielen von ihnen droht jetzt eine zwangsweise Rückkehr aus finanziellen oder bürokratischen Gründen. Im vergangenen Jahr waren in Spanien insgesamt 4.454.354 Ausländer registriert.

In unserem Update hier unter dem Artikel finden Sie weitere Informationen. Sie können darin weiter herunterscrollen…

      Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

      Nächster Artikel