Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Protestmarsch durch London: "Flüchtlinge sind hier willkommen"

welt

Protestmarsch durch London: "Flüchtlinge sind hier willkommen"

Werbung

Unter dem Motto “Flüchtlinge sind hier willkommen” haben in London mehrere tausend Menschen für die Aufnahme weiterer Schutzsuchender in Großbritannien demonstriert.

Mit Sprechchören und Plakaten wurde die Regierung an ihre Selbstverpflichtung von 2015 erinnert, bis zum Jahr 2020 20.000 Flüchtlingen vor allem aus Syrien aufzunehmen.

“Es ist eine Krise gewaltigen Ausmaßes, und wir haben nicht das Gefühl, dass politisch genug dagegen getan wird. Wir wollen Handlungen der Regierung sehen. Sie hat sich zur Umsiedlung von 20.000 Flüchtlingen verpflichtet, das aber anscheinend nur in rund 2.500 Fällen realisiert. Das ist zu wenig.”

“Der Krieg in Syrien wütet weiter, intensiv und tragisch. Ob die Menschen nun aus Syrien oder von woanders stammen – sie müssen ihr Leben in Sicherheit wieder aufbauen können. Großbritannien sollte mehr Flüchtlinge aufnehmen.”

Auch Prominente wie Schauspielerin Vanessa Redgrave marschierten mit

Laut Medienberichten sind ein Drittel der britischen Gemeinden nicht für die Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet, den meisten Kommunen fehle es an finanziellen Mitteln.

Zu dem Marsch durch London hatten mehrere Organisationen aufgerufen, darunter Amnesty International, Oxfam und Ärzte ohne Grenzen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel