Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Jemen: Zehntausende protestieren gegen saudi-arabische Luftangriffe

Tausende Menschen haben am Wochenende in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa gegen die saudi-arabischen Luftangriffe protestiert. Weite Teile im Nordwesten des Landes, darunter auch die Hauptstadt Sanaa, werden von Aufständischen Huthi kontrolliert. Die international anerkannte Regierung des Präsidenten Abdrabbuh Mansur Hadi ist in die südlich gelegene Stadt Aden ausgewichen.

Eine von Saudi-Arabien unterstützte Militärkoalition bekämpft die Stellungen der Huthi-Rebellen. Die Demonstranten auf dem zentralen Al-Sabin Platz erinnern an den Beginn der Luftangriffe vor zwei Jahren.

Seit den Bombardements sind mehr als 10.000 Zivilisten getötet worden. Außerdem sorgen extreme Nahrungsmittelunsicherheit und fehlende Wasserversorgung vielerorts für extreme Notlagen. Das Kinderhilfswerk Unicef spricht von rund einer halben Millionen Kindern, die im Jemen vom Hungertod bedroht sind.

Der Staat muss den Landwirtschaftsbetrieben das Leben leichter machen!

Frankreich

Der Staat muss den Landwirtschaftsbetrieben das Leben leichter machen!