Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ausnahmezustand in Ägypten: Zu spät


Ägypten

Ausnahmezustand in Ägypten: Zu spät

ALL VIEWS

Tap to find out

Nach den Anschlägen auf Christen ist in Ägypten der Ausnahmezustand verhängt worden.

Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte am Sonntagabend einen dreimonatigen Ausnahmezustand angekündigt, nachdem bei den schwersten Terrorangriffen auf die christliche Minderheit in Ägypten seit Jahren mehr als 40 Menschen getötet und 110 verletzt worden.

Ein Mitglied der koptischen Gemeinde sagt: “Der Ausnahmezustand kommt zu spät. Warum jetzt erst. Jetzt ist das Verbrechen schon geschehen. Warum hat er den Ausnahmezustand nicht schon längst verkündet, um uns zu schützen. Ich will niemanden kritisieren, aber das Timing ist daneben.”

Die IS-Terrormiliz hatte sich zu den Bombenexplosionen in zwei Kirchen im Norden des Landes bekannt.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

USA

Peking ruft Parteien im Nordkorea-Konflikt zu Selbstbeherrschung auf