Eilmeldung

Eilmeldung

Katar überreicht Antwort auf Forderungen

Sie lesen gerade:

Katar überreicht Antwort auf Forderungen

Schriftgrösse Aa Aa

Katars Außenminister Mohammed Abdulrachman Al-Thani übergab Scheich Sabah in Kuwait eine handgeschriebene Antwort auf die Forderungen von Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bachrain und Ägypten. Die Antwort der Kataris kam nur wenige Stunden nachdem die vier arabischen Staaten ihr Ultimatum an Katar um 48 Stunden verlängert hatten. Kuwait hat in dem Konflikt eine Vermittlerrolle übernommen.

Chris Doyle, Analyst und Direktor des Council for Arab-British Understanding
“Es ist ein außergewöhnlicher Forderungskatalog, denn zusammenfassend würde das bedeuten, dass Katar zu einem Vasallenstaat von Saudi-Arabien wird. Das Emirat müsste seine Außenpolitik aufgeben und seine Medien, und nicht nur Al Jazeera, sondern das gesamte Netzwerk und alle andere Zweige seines Medienoutputs einstellen. Das wird nicht passieren. Es wird auch seine türkische Militärbasis in Katar nicht schließen. Andere Staaten in der Region haben auch solche militärischen Stützpunkte.”

Der in Doha ansässige Nachrichtensender Al Jazeera veröffentlichte am Montag unter dem Hashtag #DemandPressFreedom eine Videobotschaft als Antwort auf die Schließungsforderung der arabischen Staaten. Die Journalisten verlangen, ihrer Arbeit ohne “Einschüchterung und Drohungen” nachgehen zu können.