Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neue Front: Schiiten gegen Sunniten im Grenzgebiet Libanon-Syrien


Libanon

Neue Front: Schiiten gegen Sunniten im Grenzgebiet Libanon-Syrien

Neue Front im Konflikt zwischen den Lagern der Schiiten und Sunniten im Nahen Osten. Nach Bildern der syrischen Militärmedien sind gegen Ende vergangener Woche im syrisch-libanesischen Grenzgebiet Kämpfe ausgebrochen.

Kontrahenden seien von der syrischen Armee-unterstützte Hisbollah-Kämpfer – die Hisbollah ist auch eine schiitische Partei im Libanon – und sunnitische Militante von der ehemaligen Al-Nusra-Front.


Der Schauplatz: Ein Hügelgelände zwischen der libanesischen Grenzstadt Arsal und einem benachbarten Dorf (Fleeta) in Syrien. Arsal war schon 2014 während des syrischen Bürgerkrieges Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen islamistischen syrischen Rebellen und dem libanesischen Militär.

Der – schiitische – Iran und das sunnitische Saudi-Arabien sind Erzrivalen in der Region. Syriens umstrittener Präsident Baschar al-Assad gehört der Religionsgemeinschaft der Alawiten an, sie zählt zum schiitischen Spektrum des Islam.

su mit dpa