Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Anschlag auf Moschee in Kabul mit vielen Toten - 5 Kinder unter Verletzten

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
Nach dem Anschlag auf eine Moschee in Kabul im Mai 2022
Nach dem Anschlag auf eine Moschee in Kabul im Mai 2022   -   Copyright  Ebrahim Noroozi/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.   -  

Beim Anschlag auf eine Moschee in Kabul während der Abendgebete am Mittwoch sind mindestens 10 Menschen getötet worden. Unter den mehr als 30 Verletzten sind Augenzeugen zufolge auch mehrere Kinder.

Die vor Ort arbeitende NGO Emergency berichtet von mindestens fünf verletzten Kindern.

Die Taliban gehen davon aus, dass sich die Zahl der Opfer nach der Explosion in der Siddiquiya Moschee im Stadtteil Kher Khanna noch erhöhen könnte. Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid verurteilte die Explosion und erklärte, dass die "Täter solcher Verbrechen bald vor Gericht gestellt und bestraft werden".

Vor einem Jahr haben die Islamisten in Afghanistan die Macht übernommen. Doch seit dem Abzug der westlichen Truppen gibt es weiterhin Anschläge einer lokalen Gruppe des sogenannte "Islamischen Staat" (IS).

Schon in der vergangenen Woche hatte es - wie mehrmals in den Monaten zuvor - einen Anschlag auf eine Moschee in Kabul gegeben. Dabei wurde auch ein vor Ort bekannter Imam getötet. Für diesen Angriff übernahm die Terrorgruppe IS die Verantwortung.

Zuletzt hatten die USA durch einen Drohnenangriff den Chef der Terrororganisation Al-Kaida in der afghanischen Hauptstadt getötet.