Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

David Guetta: "Nach Corona, das wird die größte Party aller Zeiten"

euronews_icons_loading
David Guetta: "Nach Corona, das wird die größte Party aller Zeiten"
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Schriftgrösse Aa Aa

Er gehört zu den besten DJs der Welt: Wir sprechen mit David Guetta über seinen Wohltätigkeitsauftritt auf dem Helikopterlandeplatz des Burj Al Arab in Dubai und darüber, wie Covid die Unterhaltungsindustrie beeinflusst. David Guetta wurde 2020 zum zweiten Mal nach 2011 zur Nummer 1 des DJ Mag Top 100 Votings gewählt. Seit 2007 ist er außerdem durchgehend in den Top 10 vertreten.

DJ Nummer 1 der Welt

Er ist die Nummer eins unter den DJs der Welt und hat über 40 Millionen Platten verkauft. In dieser Interview-Folge sprechen wir mit dem französischen Superstar David Guetta. Wir sind bei einem Wohltätigkeitsauftritt auf dem Hubschrauberlandeplatz des Burj Al Arab in Dubai dabei. Ziel war es, Spenden für den weltweiten Kampf gegen Covid zu sammeln.

Euronews-Reporterin Jane Witherspoon:
David, vielen Dank, dass Sie hier unser Gast sind. Was für eine wunderbare Aussicht. Wie kamen Sie auf diese Idee?

David Guetta, DJ:
Die Show heißt ‘United at Home’. Ich habe damit in Miami angefangen, dann in New York City, in Paris vor dem Louvre und jetzt an diesem außergewöhnlichen Ort. Die Idee ist, Geld für bedürftige Kinder in Coronazeiten zu sammeln. Außerdem will ich Spaß haben und die Leute unterhalten. Denn man darf nicht vergessen, dass die Leute immer noch unterhalten werden wollen. Und das ist der Grund, warum die Auftritte sehr erfolgreich sind.

Euronews:
Wie wichtig ist das? Um die Unterhaltungsindustrie wieder in Schwung zu bringen, mussten Sie sich mit neuen Arbeitsweisen vertraut machen?

David Guetta:
Ja, das war am Anfang eine Herausforderung für mich. Denn ich war es gewohnt, echte Menschen vor mir zu haben. Aber die vielen Feedbacks zu den vorherigen Shows haben mir gezeigt, wie hilfreich sie waren und wie sehr es den Leuten gefallen hat. Jetzt stelle ich mir einfach das Publikum vor. Diese Show hier wird wahrscheinlich von allen die spektakulärste sein, weil die Produktion wirklich verrückt ist. Ich bin sehr aufgeregt. Es ist wirklich unglaublich. Das Gebäude selbst ist wirklich etwas Besonderes. Und diese Inszenierung ist wirklich beeindruckend.

Corona verändert die Unterhaltungsindustrie

Euronews:
Wie wird sich die Branche in Zukunft verändern müssen? Inwieweit muss man sich anpassen, um Erfolg zu haben?

David Guetta:
Ich hoffe, dass wir uns nicht so sehr verändern müssen, denn sehr bald wird jeder geimpft sein. Dann kann ich wieder richtige Konzerte geben. Aber zurzeit ist das unsere einzige Möglichkeit. Virtuelle Auftritte werden auch in Zukunft eine Option bleiben. Ich spreche mit vielen Leuten auch über Virtual-Reality-Shows. Das entwickelt sich sehr stark. Es ist interessant. Meine Kinder spielen mit ihren Freunden Videospiele. Sie setzen einen Helm auf und chatten mit ihren Freunden. Das bringt mich zum Nachdenken über die neue Generation.

Euronews:
Sie haben die Impfkampagnen erwähnt. Sie haben sich sehr lautstark als Antiimpfgegner geäußert. Warum ist es in Ihren Augen wichtig, dass die Leute sich in der aktuellen Situation impfen lassen?

David Guetta:
Ehrlich gesagt, sehe ich keine andere Möglichkeit. Ich bin froh, hier in Dubai zu sein und die Chance für eine Impfung zu haben. Also habe ich mich impfen lassen. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung. Ich versuche nicht, die Leute von einer Impfung zu überzeugen. Aber ich sehe keinen anderen Weg für die Welt. Was sollen wir denn sonst tun? Wir können uns nicht für immer abschotten und die Wirtschaft sterben lassen. Das würde die Welt zerstören. Ich komme aus Frankreich, einem Land der Revolution und eines der Länder mit den meisten Impfgegnern am Anfang. Und ich sehe, dass sich die Zahlen jetzt ändern und immer mehr Menschen sich impfen lassen wollen. Was meiner Meinung nach eine gute Nachricht ist.

Euronews:
Sie haben ‘Let's Live’ mit Sia während des Lockdowns aufgenommen. Wie war es, Musik in dieser besonderen Zeit zu machen. Wie hat sich der Lockdown ausgewirkt?

David Guetta:
Wie jeder andere auch, habe ich darunter gelitten. Aber ich habe versucht, das Beste daraus zu machen. Und vom kreativen Standpunkt aus gesehen war es sehr gut. Es ist immer noch sehr gut, weil ich mehr Zeit zu Hause verbringe und weniger in Flugzeugen. Ich habe mehr Zeit, Musik zu machen.

Euronews:
Sie sind in Paris geboren. Aber in den vergangenen Jahren sind Sie in Dubai heimisch geworden. Was macht diesen Ort besonders für Sie? Was gefällt Ihnen in Dubai?

David Guetta:
Im Moment ist das wahrscheinlich der beste Ort der Welt, eine sehr lebendige Stadt. Es ist der sicherste Ort, den ich je erlebt habe. Das ist gut. Und auch mit Covid haben sie sich gut geschlagen. Ich hoffe, dass es so bleibt. Die Zukunft wird es zeigen. Aber bis jetzt gibt es hier ein gutes soziales Leben und gleichzeitig Sicherheit. Das ist ein gutes Gleichgewicht.

Der "Großvater" der elektronischen Tanzmusik?

Euronews:
Sie sind international bekannt als der Großvater der elektronischen Tanzmusik. Sind Sie wirklich der Großvater?

David Guetta:
Ich hasse das, jemand brachte den Begriff 'godfather of dance music' auf und ich weiß nicht, wie es der Großvater wurde. Und jetzt bin ich wirklich alt. Ich stehe dazu. Ich habe mein Leben der Tanzmusik gewidmet, ganz klar. Von Funk zu House zu Hip-Hop zu EDM, wie auch immer man es nennen will. Es ist mein Leben, die Leute zum Tanzen zu bringen.

Euronews:
Sie haben ursprünglich in der Pariser Clubszene angefangen, als DJ in Clubs und dann haben Sie ihr Talent genutzt und weltweit Platten veröffentlicht. Was ist für Sie die größte Veränderung in der Branche seit den guten alten Zeiten?

David Guetta:
Die Branche hat sich komplett verändert. Als ich anfing, gab es so etwas wie berühmte DJs nicht, das gab es einfach nicht. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass wir eines Tages Tickets unter unserem Namen verkaufen oder dass wir ein Stadion füllen würden, das war unvorstellbar.

Euronews:
Was hält die Zukunft bereit?

David Guetta:
Ich schaue positiv in die Zukunft. Wie ich bereits sagte, ich denke, dass die virtuelle Realität eine sehr interessante Sache ist. Und vor allem glaube ich, dass es nach Corona die größte Party aller Zeiten sein wird. Ich bin bereit, wieder loszulegen und jeden Tag eine Show nach der anderen zu spielen, weil ich das so sehr vermisse.