WERBUNG

Gesponserter Artikel

 Department of Tourism and Commerce Marketing Dubai
Als "Partner-Inhalte" werden Inhalte bezeichnet, die vom Werbetreibenden bezahlt und kontrolliert werden - nicht von der Euronews-Redaktion. Diese Inhalte werden von kommerziellen Abteilungen produziert - nicht von Euronews-Redakteur:innen oder Nachrichtenjournalist:innen. Der Finanzierungspartner hat die Kontrolle über die Themen, den Inhalt in Zusammenarbeit mit der kommerziellen Produktionsabteilung von Euronews.
Gesponserter Artikel
Als "Partner-Inhalte" werden Inhalte bezeichnet, die vom Werbetreibenden bezahlt und kontrolliert werden - nicht von der Euronews-Redaktion. Diese Inhalte werden von kommerziellen Abteilungen produziert - nicht von Euronews-Redakteur:innen oder Nachrichtenjournalist:innen. Der Finanzierungspartner hat die Kontrolle über die Themen, den Inhalt in Zusammenarbeit mit der kommerziellen Produktionsabteilung von Euronews.
Department of Tourism and Commerce Marketing Dubai

Klettern in Hatta: Ein Abenteuer-Spielplatz vor der Haustür

Klettern in Hatta: Ein Abenteuer-Spielplatz vor der Haustür
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai

Euronews-Reporter James O'Hagan hat mit Fadi Hachicho, Bergführer und Gründer von Adventurati outdoor die Berge um Hatta erkundet. Die Exklave des Emirats Dubai liegt in den Hadschar-Bergen nahe der omanischen Grenze. Nahe des Gipfels bekommt der euronews-Reporter Unterricht im Klettern und Bouldern. Bei einer Gratwanderung erklärt Fadi Hachicho warum er seinen Firmenjob aufgegeben hat, um hauptberuflich Bergführer zu werden.

In Hatta hoch im Hadschar-Gebirge ist der euronews-Reporter mit dem Bergführer unterwegs. Fadi Hachicho erklärt: "Jetzt beginnt das Abenteuer. Ich zeige Ihnen, wie man in diesem unsicheren/abschüssigen Gelände, klettert und bouldert. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir uns sehr stark auf unsere Fußstellung konzentrieren. Wir werden uns auf unsere Beinarbeit konzentrieren und einen Weg hinauf suchen, bis wir den Gipfel erreichen und diesen überqueren werden."

WERBUNG

Ein Arbeitsplatz in der Natur

Der Bergführer ist glücklich mit seinem "Arbeitsplatz" in freier Natur. Er erzählt, wie er dazu gekommen ist: "Vor fünf Jahren hatte ich noch einen normalen Bürojob. Dann habe ich den Kilimandscharo bestiegen - das war mein erster großer Gipfel. Zwei Monate später kündigte ich, machte eine Ausbildung als Bergsteiger, Eis- und Felskletterer, kam zurück und hier bin ich", so Fadi Hachicho. "Die Hadschar-Berge sind in ihrer Gesteinsbildung sehr einzigartig. Sie sind sehr harsch."

WERBUNG