In Mleiha wird Geschichte lebendig

In Mleiha wird Geschichte lebendig
Copyright  euronews
Von Jane Witherspoon

Lebendige Antike und rasante Abenteuer wie Buggyrennen in der Wüste kann man in den Vereinigten Arabischen Emiraten erleben.

Die UNESCO-Welterbestätte Mleiha ist eines der wichtigsten archäologischen Gebiete in Schardscha in den Vereinigten Arabische Emiraten. 

Das Archäologische Zentrum von Mleiha ist um die Umm an-Nar-Grabstätte gebaut, dort wird Schardschas altertümliche Geschichte zu neuem Leben erweckt. 

im Zentrum und in der umliegenden Gegend kann man Gräber aus der Bronzezeit, Festungen und Fossilien erkunden.

Besucher erfahren mehr über die alten Siedler der Region und ihre Geschichte von der Altsteinzeit über die Jungsteinzeit, die Bronzezeit, die Eisenzeit, die vor-islamische Zeit und die islamische Zeit bis hin zur Neuzeit.

euronews
TK, euronews-Reporterin Jane Witherspoon und Sheikha Nawar Al Qassimi erkunden Mleihaeuronews

In den nahe gelegenen Bergen gibt es Wanderwege, darunter das Tal der Höhlen, für das geführte Touren angeboten werden.

Tharindu Wickrama Achchillage, stellvertretender Leiter der Abteilung für Betrieb und Tourismusentwicklung bei der Sharjah Investment & Development Authority, sagte Euronews: "Es ist neolithisch... 'neo' steht für neu, 'lithisch' bedeutet Stein. Wir sprechen über die Jungsteinzeit. Das sind Stätten, an denen Artefakte wie Pfeilspitzen und Klingen aus Feuerstein gefunden wurden."

Zu den vielen Höhlen, die über die riesige Berglandschaft verstreut sind, erklärte er: "Das waren eher Orte, die für einen vorübergehenden Aufenthalt genutzt wurden. Bei Stürmen und schlechtem Wetter boten sie Schutz. Dort lagerte man Nahrung, Steinwerkzeuge und solche Dinge."

Sheikha Nawar Al Qassimi ist Vizepräsidentin der Sharjah Art Foundation. Sie ist in dem Emirat aufgewachsen und ist eine begeisterte Naturliebhaberin, die regelmäßig auf den großen Wanderwegen unterwegs ist. Sie sagt: "Es ist etwas Besonderes, weil es direkt vor unserer Haustür liegt. Und es gibt so viele solcher Orte in Schardscha, es gibt so viele Gebiete zu erkunden, und man muss kein erfahrener Wanderer sein."

Schardscha hat eine reiche Geschichte und atemberaubende Landschaften und ist dank der roten Sanddünen auch eines der besten Abenteuerziele des Landes.

Offroad-Buggy-Rennen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten in der Mleiha-Wüste.

Der Fossilienfelsen ist mit versteinerten Muscheln übersät, die vor 60 Millionen Jahren den Meeresboden bedeckten.

Der nahe gelegene Camel Rock ist 80 Millionen Jahre alt ist, er hat die Form eines Kamelkopfes.

Diese markanten Felsformationen sind von landschaftlich reizvollen Wüstenpfade umgeben. Sternenbeobachtung und Camping sind bei abenteuerlustigen Besuchern beliebt.

"Schardscha ist authentisch. Es ist, was es ist, und versucht nicht, etwas vorzugeben... Es hat alles, von Kunst, Kultur, Musik, Bildung, Film, Wandern bis hin zur Natur. Die Gegend zieht Besucher aus der ganzen Welt an, es ist eine sehr authentische Erfahrung dessen, was diese Region zu bieten hat", meint Sheikha Nawar Al Qassimi.

Zum selben Thema