Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dubai: Baden in Luxus oder nur ein bisschen Extravaganz schnuppern

euronews_icons_loading
Dubai: Baden in Luxus oder nur ein bisschen Extravaganz schnuppern
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Schriftgrösse Aa Aa

Spitzenhotels in Dubai, die per Hubschrauber und Yacht erreichbar sind, ziehen gut verdienende Gäste an. Sie beleben Luxusmärkte von der Mode bis zur feinen Küche. Designer-Kollektionen werden direkt in die Suiten geliefert, Köche hüllen ihre Kreationen in essbares Gold. Erleben Sie Opulenz an einem dafür bekannten Reiseziel. Thema in dieser Explore-Folge.

Tummelplatz für Großverdiener

Dubai ist ein Tummelplatz für Großverdiener, die auf der Suche nach dem ultimativen Luxus sind. Glänzende Wolkenkratzer, Superautos-Schlangen im Parkservice und Megastars auf Besuch: Die Stadt ist ein Ort spektakulärer Opulenz: Ob Sie es sich leisten können oder einfach nur ein bisschen Extravaganz schnuppern wollen. Dubai ist ein Luxus-Reiseziel.

VIPs kommen in Dubai mit Privatjets, Hubschraubern und mit Superyachten an. Der weltweit erste Bulgari Yachtclub bietet 46-Boots-Liegeplätze. Dort liegt die "Adastra", ein Superyacht Power Trimaran. Anastazja Kociolkowska arbeitet beim Yachtmakler Burgess. Sie erklärt das Besondere dieser Yacht:

"Sie bietet viel Wohnraum in drei Kabinen für Gäste, einen Hauptsalon, einen Essbereich. Die Yacht bietet Platz für bis zu neun Gäste und sechs Besatzungsmitglieder. Sie wurde von McConaghy Boats entworfen, die Bootsbauer sind auf Performance-Yachten spezialisiert. Das ist der Haupt-Wohn- und Essbereich - sehr offen gestaltet."

Euronews-Reporterin Sarah Hedley-Hymers will wissen, ob es stimmt, dass diese Yacht zweimal den Atlantik überqueren kann, bevor sie aufgetankt werden muss. Kociolkowska bestätigt das:

"Ja, das stimmt, und man kommt mit einer Tankfüllung von hier in Dubai bis in die Karibik." Gäste haben genügend Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben: "Am Abend kann man Familienessen und Filmabende genießen - und tagsüber ist das Ihr Spielplatz, man kann auf Deck chillen oder ins Wasser springen und die Paddelbretter, Kajaks und Schnorchelausrüstung des Bootes nutzen, um die Umgebung zu erkunden."

Luxus im 7-Sterne-Hotel

Nächste Station ist das Luxushotel Burj al Arab. Dort gibt es einen Süßwasserpool mit einer Swim-up-Bar und einem geschwungenen Salzwasser-Infinity-Pool.

Sogar der Sand dort ist etwas Besonderes. Er wird importiert und aufgrund seiner Größe und seines Gewichts ausgewählt, damit er nicht an mit Sonnencreme eingecremten Gäste kleben bleibt.

Es gibt 32 luxuriöse, klimatisierte Hütten, von denen die größte über einen Aufenthaltsraum, einen privaten Balkon und ein Badezimmer verfügt.

Ein weiteres prominentes Wahrzeichen ist das Luxushotel Atlantis auf der Insel The Palm. In seine charakteristischen Suiten nisten sich gern weltberühmte Stars ein. Die prunkvollste ist die Royal Bridge Suite. Im 22. Stock gelegen ist die Suite mit einem privaten Aufzug erreichbar. Sie erstreckt sich über die ganze Breite des Hotels. Angefangen mit einem geräumigen Empfangs- und Essbereich wird nicht an Luxus gespart. Das Hauptschlafzimmer verfügt über zwei Badezimmer mit Armaturen aus 22-karätigem Gold. Es gibt sogar ein Billardzimmer! Resort Operations Director Daniel Worsley erzählt mehr, darunter den Übernachtungspreis:

"Knapp über 20.000 Euro kostet eine Nacht. Wenn Sie das ausgeben wollen bzw. können, würden wir uns freuen, Sie als Gast begrüßen zu dürfen. Wir hatten über die Jahre viele prominente Gäste: Mike Tyson, Kim Kardashian, es kamen Präsidenten: Prominente aller Art übernachten hier."

Einkaufen mit dem Personal Shopper

Neben Hotelbutlern, ist eine der häufigsten Anfragen einkommensstarker Gäste, Unterstützung beim Einkaufsbummel zu bekommen. Die Dubai Mall ist eines der beliebtesten Luxus-Einkaufsziele der VAE. Die Personal Shopperin Nicole Majdalany nahm die euronews-Reporterin mit auf einen Rundgang und erklärt ihre Arbeit:

"Ich erspare meinen Kunden eine Menge Zeit und suche für sie nach seltenen Teilen. Hier bei Alexander McQueen können Sie sich Ihre Einkäufe ins Hotel bringen lassen. Der Schneider kommt bei Bedarf vorbei. Man kann sich seine Schuhe bei Level Shoes personalisieren lassen: Sie haben einen Stempeldienst, der Ihnen Ihre Schuhe mit Ihren Initialen stempelt."

High-End Shoppen macht hungrig

High-End-Shopping kann den Appetit anregen, und Dubai ist ebenso bekannt für seine luxuriösen Restaurants wie für seine Einkaufsmöglichkeiten. Der Ableger des New Yorker Michelin-Sterne-Restaurants Marea serviert in Dubai handgemachte sizilianische Burrata belegt mit 24-karätigem Gold! Die euronews-Reporterin meint: "Natürlich ist in Dubai nicht alles aus Gold, aber wenn Sie Appetit auf die feinen Dinge des Lebens haben, werden Sie hier sicherlich fündig."