Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Wie in Dubai Haustiere verwöhnt werden

euronews_icons_loading
Wie in Dubai Haustiere verwöhnt werden
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Von Sarah Hedley Hymers, Sabine Sans

Von luxuriösen Resorts und Tagesstätten bis hin zu Hundeplanschbecken und glamourösen Pflegesalons - Dubai ist voll von Verwöhnangeboten für Haustiere.

Ursprünglich als mobiler Pflegedienst gegründet, bietet "Shampooch" weiterhin Verwöhnangebote in seinen charakteristischen rosa und gelben Vans an, hat aber jetzt auch einen festen Standort.

Die vierbeinigen Kunden können ein komplettes Pflegeprogramm samt Haarstyling sowie Pediküre buchen. Abgerundet wird die Verwöhnkur mit einem Duftspritzer, sowie Vorher-Nachher-Fotos an der Shampooch-Fotowand.

Screenshot: euronews
Pflegeprogramm im ShampoochScreenshot: euronews

Darüber hinaus gibt es eine Tagesbetreuung für Hunde und eine Übernachtungsmöglichkeit in einem "Boutique-Hotel" im Herzen des Wohnviertels Jumeirah.

"Bei 'Shampooch' haben wir viele verschiedene Arten von Kunden, die aus allen möglichen Ländern kommen, wie zum Beispiel aus Dubai. Es ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Bei den Hunden ist es dasselbe, wir haben alle möglichen Hundetypen", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Shaheen Shahani. "Es gibt Kunden, die ihre Hunde bei uns pflegen lassen, und wir haben viele viel beschäftigte Berufstätige, die ihre Hunde in unserer Tagesstätte lassen.

Die Hunde verbringen den Tag bei uns, das ist wie in der Schule. Sie rennen herum, schließen Freundschaften, jagen Bällen hinterher und spielen im Garten. Sie haben einen tollen Tag. Sie gehen müde, glücklich und zufrieden nach Hause, was auch für die Besitzer gut ist."

Ein weiterer beliebter Erholungsort für Hunde, "My Second Home" im Dubai Investment Park, verfügt über Innen- und Außenschwimmbecken für Hunde, einen klimatisierten Innenpark und eine Reihe von Suiten für Übernachtungen.

Screenshot: euronews
Hundeplanschbecken im My Second HomeScreenshot: euronews

"Wir haben so ziemlich alles, was man sich für Hunde vorstellen kann", sagt My Second Home Director und General Manager Sean Parker. "Wir bieten Übernachtungsmöglichkeiten, Tagesbetreuung und Erziehung für Hunde, Pflegedienste, einen Hundepark und unseren Haustier-Limousinen-Service. Wir haben verschiedene Zimmer, und jede Suite, egal ob Standard- oder Präsidentensuite, ist mit einer Webcam ausgestattet, sodass sehr besorgte Besitzer ihre Tiere nachts im Schlaf beobachten können."

In Dubai gibt es auch mehrere haustierfreundliche Hotels, die Reisende mit vierbeinigen Freunden willkommen heißen, eines von ihnen wurde sowohl innen als auch außen von der verstorbenen Designerin Zaha Hadid entworfen: das ME Dubai in der Business Bay.

Screenshot: euronews
Das "Pooch by ME"-Paket des ME DubaiScreenshot: euronews

Das "Pooch by ME"-Paket des ME Dubai beinhaltet ein Hundebett und eine Hundedecke, kostenlose Kotbeutel, Hundebürste und -shampoo sowie Hundenäpfe. Der Küchenchef des ME Dubai, James Knight-Pacheco, hat außerdem ein Zimmerservice-Menü für Haustiere kreiert.

"Es war eine große Herausforderung, ein Haustiermenü zu kreieren", sagt Knight-Pacheco. "Normalerweise koche ich für Menschen, aber dieses Mal musste ich sehr genau recherchieren, was in Hunde- und Katzenfutter enthalten ist. Und natürlich mussten wir das Design mit einbeziehen, da wir uns hier im Zaha Hadid-Gebäude befinden.

"Auf der Speisekarte selbst gibt es Angebote für Welpen, Hunde und Katzen. Sie haben verschiedene Namen, wie 'Raise the Woof' und 'Notorious D.O.G.' und sind immer proteinreich mit ein wenig Kohlenhydraten und ohne Gewürze, da man mit dem Verdauungssystem von Hunden sehr vorsichtig sein muss."

Haustierfreundliche Restaurants werden auch in Dubai immer beliebter. Das Reform Social & Grill Dubai in The Lakes ist ein Restaurant, das Snacks für Haustiere auf der Speisekarte hat.

Besondere Streichel-Erlebnisse

Ganz besondere Streichel-Erlebnisse bietet Dubais einziger Indoor-Regenwald, The Green Planet im City Walk, der eine Vielzahl von Tierbegegnungen im Programm hat. Die Besucher können Käfer und Schlangen, Kurzkopfgleitbeutler und Faultiere anfassen. Tierpfleger Erik Rohrkaste gehört zu dem Team, das die Begegnungen betreut:

"Das Treffen mit Kurzkopfgleitbeutlern dauert etwa 15 bis 20 Minuten. Man macht die Bekanntschaft der ganzen Tierfamilie, man kann sie mit ihrem Lieblingsfressen füttern, z. B. Würmer oder Weintrauben. Man kann sie anfassen, halten und alles über diese interessanten kleinen Tiere erfahren. Auch Faultiere kann man aus der Nähe kennenlernen. Dieses Treffen findet jeden Tag um 13:30 Uhr statt und dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Unser Faultier Liam sitzt dann auf einer Stange in unserem Begegnungsraum. Man kann ihn anfassen, um sein Fell zu fühlen. Man kann ihn füttern und ihm etwas von seinem Lieblingsgemüse geben, z. B. Karotten oder Früchte wie Pflaumen und Trauben. Faultiere sind sehr sanftmütig. Sie schlafen jeden Tag 12 bis 18 Stunden. Sie sind nicht sehr lebhaft. Ihre gesamte Energie geht in die Verdauung ihrer Nahrung. In ihrem natürlichen Lebensraum fressen sie Blätter, und die Verdauung von Blättern dauert sehr lange.Sie bewegen sich nicht viel; sie schlafen, essen und schlafen. Das wars."

Im Januar verkündete Green Planet ein freudiges Ereignis. Faultier Liam und seine Gefährtin Lemon bekamen ein Junges: Ein Weibchen namens Lime, das erste Faultier, das in der Region geboren wurde.