Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dubai mit kleinem Budget erleben

euronews_icons_loading
Dubai mit kleinem Budget erleben
Copyright  euronews   -   Credit: Dubai
Von Sarah Hedley Hymers, Sabine Sans

In Dubai kann man leicht viel Geld ausgeben, aber es ist auch ein Reiseziel, das man mit kleinen Budget genießen kann: von Outdoor-Aktivitäten bis hin zu kostenlosen Wasserspielen und erschwinglichen Jahrmarkt-Attraktionen - das Emirat setzt neue Maßstäbe in Sachen Sparsamkeit. Dubai bietet viele Attraktionen, die man mit Geld nicht kaufen kann, von der majestätischen Hajar-Bergkette bis hin zu Springbrunnen und Rummelplätzen. Thema in dieser Explore-Folge.

Dubai hat mehr zu bieten als Glamour und Opulenz. Es gibt viele Attraktionen, für die man keinen großen Geldbeutel braucht. Dazu gehören Naturerlebnisse im Hajar-Gebirge bei Hatta.

Natur erleben im Hatta-Gebirge

Die euronews-Reporterin trifft die Einheimische und Trekking-Enthusiastin Ausra Osipaviciute. Sie hat den Blog "The Road Reel" gegründet, der einige der besten Wanderwege in Dubai vorstellt.

"Es gibt wunderschöne Berge mit Wanderwegen und Mountainbike-Strecken, die die Leute erkunden können und wo man ein bisschen trainieren kann", erklärt Ausra Osipaviciute. "Das gesamte Wegenetz umfasst etwa 32 km, der kürzeste Weg ist 1 km lang. Die Wege sind je nach Schwierigkeitsgrad farblich gestaffelt: Man kann mit dem grünen Weg beginnen. Er ist der einfachste und sich zum schwarzen, dem schwierigsten steigern; blau und rot sind die Wege mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad. Man sollte früh losgehen, gegen 4 Uhr aufstehen und gegen 6 Uhr unterwegs sein. Noch früher ist besser, denn es wird sehr schnell heiß. Was die Vorbereitung angeht, ist Wasser das Wichtigste. Man muss immer eine ausreichende Menge an Wasser dabei haben. Also mindestens zwei Liter für die kürzeren Wanderungen und für die längeren Wanderungen um die 15 km können es auch fünf Liter sein."

Im Bergdorf Hatta kann man die emiratische Geschichte erkunden. Das Hatta Heritage Village zeigt das Landleben vergangener Jahrhunderte - bewacht vom Hatta-Fort.

In Dubai ist Kunst für alle da

Später am Tag lohnt sich ein Spaziergang durch Dubais vielfältige Kunstszene: Das Jameel-Kunstzentrum in Al Jaddaf ist eine von Dubais zeitgenössischen Kunstinstitutionen, die Ausstellungen von Weltklasse beherbergt und das ganze Jahr über kostenlos zu besichtigen ist. Direktorin Antonia Carver führt die Reporterin durchs Haus.

"Wir vom Jameel-Kunstzentrum sind davon überzeugt, dass Kunst für alle ist: Wir sind Dubais Museum für zeitgenössische Kunst", so Antonia Carver. "Wir veranstalten Ausstellungen, Einzelausstellungen und Gruppenausstellungen. Es gibt eine Bibliothek, einen Raum für Kinderworkshops und Vorträge für Erwachsene, für Filme. Draußen gibt es den Skulpturenpark und unsere Künstlergärten. Unsere Ausstellungen haben so viel zu sagen und sind so tiefgründig, dass Besucher immer wieder kommen und die Sachen neu entdecken können. Und das alles ist kostenlos. Im Moment zeigen wir eine fantastische Ausstellung - 'Age of You', in der es darum geht, wie die Technik uns Menschen beeinflusst, wie wir alle versuchen, online zurechtzukommen und wie Künstler diese neue Welt interpretieren."

Atemberaubende Wasserspiele

Dubai ist berühmt für seine kostenlosen Wasserspiele."Imagine" heißt die Attraktion der Dubai Festival City, die Show verzaubert ihre Zuschauer mit Wasser, Musik und Licht. In Downtown Dubai kann man die Dubai Fountains bewundern und in der Shoppingmeile The Pointe wurde die neue Palm Fountain zur größten der Welt gekürt.

Global Village: eine Weltreise mit der Familie

Wenn die Nacht hereinbricht, strömen Familien ins Global Village. Dort gibt es günstige Fahrgeschäfte und kostenlose Unterhaltung .

Mit einem Eintrittspreis von 5 Euro und preiswerten Aktivitäten präsentiert dieser 1,6 Millionen Quadratmeter große Rummel jede Saison 42.000 Live-Shows und 3.500 Einzelhandelsgeschäfte. 78 verschiedene Kulturen sind in den 26 Pavillons vertreten und die 300 Street-Food-Stände bieten das größte Street-Food-Angebot der Region. Zu den Gerichten gehören die traditionellen emiratischen Rigag-Brotfladen und Instagram-würdige asiatische Eisdesserts. Wer Nervenkitzel sucht, ist beim "slingshot" (Schleuder) richtig. Dubai hat auch fürs kleine Budget viel zu bieten.